Pflegehelfer | Ausbildung | Dresden| Weiterbildung Pflege | Altenpflege | Demenzbetreuer | Alltagsbetreuer | Helfer in der Altenpflege

Ausbildung zum Pflegehelfer und Alltagsbegleiter (ehemals Demenzbetreuer) nach §§ 43b, 53b SGB XI beim MIQR Dresden

Dieses Modul ist auch als Online-Variante verfügbar.

Im Rahmen der Modularen Weiterbildung (MWe) haben Sie die Möglichkeit, sich beruflich zielgerichtet im sozialen Bereich zu qualifizieren. Der modulare Aufbau dieser Bildungsmaßnahme erlaubt eine individuelle Kursauswahl. Wenn Sie sich für den Gesundheitsbereich interessieren, haben Sie hier die Möglichkeit zur Weiterbildung als Pflegehelfer oder wahlweise auch als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter. Wir bieten Ihnen sogar die Möglichkeit, beide Tätigkeiten zu erlernen! Indem Sie unser Pflegehelfer-Modul inklusive Aufbaukurs Betreuungskraft/Alltagsbegleiter belegen, erwerben Sie in kürzester Zeit einen Mehrfachabschluss.

Während Ihrer Weiterbildung am Mitteldeutschen Institut für Qualifikation und berufliche Rehabilitation (MIQR) erlernen Sie nicht nur die theoretischen Grundlagen des gewünschten Tätigkeitsfeldes, sondern bekommen gleichzeitig die Chance, dieses Wissen im Zuge einer betrieblichen Lernphase anzuwenden. Lesen Sie jetzt weiter und überzeugen Sie sich selbst von der Qualität dieser Weiterbildungsmaßnahme.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit bei uns melden. Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie umfassend zu unserem Angebot im Bereich der beruflichen Bildung. Kontaktieren Sie uns dafür einfach über unser Online-Anfrageformular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100.

 

Alle Fakten im Überblick

Maßnahmenziel: Schulung/Qualifikation, fachliche Orientierung und Integration im Bereich Pflege

Dauer:
10 Wochen + zusätzlich 10 Wochen Arbeitgeberpraktikum

Dauer mit optionalem Aufbaukurs zum Alltagsbegleiter/Betreuungskraft:
Pflegehelfer-Modul 20 Wochen inkl. Aufbaukurs 4 Wochen + 2 Wochen Arbeitgeberpraktikum

Einstieg: individueller Einstieg, nach Absprache

Belegbar: über Bildungsgutschein

Abschluss:

  • Teilnahmebescheinigung
  • optionale Zusatzqualifikation Alltagsbetreuer/Betreuungskraft nach §§ 43b, 53 b SGB XI

Vorteile:

  • individuelle Wahl der Module
  • hoher praktischer Anteil
  • sozialpädagogische und arbeitspsychologische Unterstützung
  • Arbeitgeberpraktikum plus Arbeitsvermittlung/Integration und/oder Bewerbungstraining
Berufsfachliche InhalteAllgemeine Inhalte Inhalte des optionalen Aufbaukurses  
Kommunikation und InteraktionGrundlagen kaufm. -techn. Rechenfähigkeiten, kaufmännischer Schriftverkehr / Computerwissengerontopsychiatrische Erkrankungen
medizinische und pflegepraktische GrundlagenKommunikations- und BewerbungsschulungBeschäftigungsmöglichkeiten/Freizeitgestaltung
Erste Hilfe, Ernährung und BewegungBetriebliches GesundheitsmanagementHauswirtschaft
Ethik und rechtliche GrundlagenLehr- und LerndidaktikKonzepte und Methoden
Zusammenarbeit mit Pflegebeteiligten

🖨️ Modul-Flyer Helfer in der Altenpflege zum Drucken

Mehr erfahren

Inhaltsverzeichnis

Mit der Modularen Weiterbildung (MWe) bieten sich Ihnen die besten Voraussetzungen, um im Bereich der Pflege karrieretechnisch durchzustarten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in nur 20 Wochen das relevante Fachwissen zu erlernen und dieses im Zuge einer betrieblichen Lernphase praktisch anzuwenden. In dieser Zeit werden Sie darauf vorbereitet, einen erfolgreichen Abschluss abzulegen, sodass Sie sich als kompetenter Pflegehelfer auf dem Arbeitsmarkt präsentieren können. Mit unseren Dozenten und unserem optimal konzipierten Unterricht verfolgen wir das Ziel, Ihnen zu einer erfolgreichen sowie nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt zu verhelfen.

 

Ziele des Moduls Helfer in der Altenpflege [Pflegehelfer]

Das Ziel der Weiterbildung im Modul Helfer in der Altenpflege liegt darin, Sie für eine berufliche Tätigkeit in diesem Feld zu befähigen. Damit dies gelingt, verfolgen wir das Konzept eines praxisorientierten Unterrichts, in dem Ihnen alle relevanten Inhalte nachhaltig vermittelt werden. Für eine optimale Berufsvorbereitung ist in diesem Modul ein 10-wöchiges Praktikum vorgesehen. Auf diese Weise sammeln Sie erste berufliche Erfahrungen, mit denen Sie später auf dem Arbeitsmarkt und bei Bewerbungsgesprächen punkten können.

Ein besonderer Aspekt des Moduls Helfer in der Altenpflege ist, dass Sie sich nicht nur auf einen beruflichen Neueinstieg vorbereiten, sondern im Zuge dessen auch ein zweiter Abschluss erworben werden kann. Sie haben die Wahl, im Anschluss an das Hauptmodul einen Aufbaukurs zur Betreuungskraft beziehungsweise zum Alltagsbegleiter zu absolvieren, wobei Sie die entsprechende Qualifikation nach §§ 43b, 53b SGB XI erhalten. Indem Sie nicht nur einen, sondern gleich zwei Abschlüsse vorweisen können, erhöhen Sie Ihre Chancen bei der Arbeitsvermittlung. Auf diese Weise stellen Sie Ihr Engagement unter Beweis und zeigen gleichzeitig, dass Sie über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Pflegeassistenz und Betreuung verfügen.

Ziele_ MWe_Helfer_in_der_Altenpflege

Zielgruppe

Die Modulare Weiterbildung im Pflegebereich wendet sich an all diejenigen, die Hilfe bei der Integration in den Arbeitsmarkt benötigen und bereits für einen längeren Zeitraum als arbeitslos gemeldet sind. Wir vom Mitteldeutschen Institut unterstützen im Zuge dieser Bildungsmaßnahme unter anderem Arbeitssuchende, die beispielsweise Antriebslosigkeit oder körperliche, psychische beziehungsweise soziale Defizite aufweisen. Mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst werden Vermittlungshemmnisse abgebaut und alle Teilnehmer umfangreich betreut. Zudem eignet sich die Weiterbildung für alle, die an einer Tätigkeit im Pflegebereich Interesse haben oder eine berufliche Umorientierung wagen möchten. Im Zuge der Modularen Weiterbildung werden Sie sowohl auf fachlicher als auch auf persönlicher Ebene auf einen erfolgreichen Berufseinstieg in die Pflegeassistenz vorbereitet. Dadurch möchten wir Ihnen zu einem selbstbewussteren Auftreten verhelfen, wodurch Sie potentielle Arbeitgeber leichter von sich überzeugen können.

 

Inhalte des Moduls Helfer in der Altenpflege

Die Weiterbildungsinhalte des Moduls Pflegehelfer werden in verschiedene Einheiten untergliedert. Damit Sie sich einen einfachen Überblick über diese verschaffen können, haben wir Ihnen im Folgenden alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

Inhalte_MWe_Helfer_Altenpflege_neu

Wenn Sie sich auf das Hauptmodul Pflegehelfer inkl. Praktikum festlegen, können Sie von einer optimalen Berufsvorbereitung profitieren. Das Modul setzt sich aus insgesamt 3 verschiedenen Elementen zusammen. Hierbei handelt es sie um eine theoretische Lehr- und Lernphase, eine betriebliche Lernphase in Form eines Praktikums sowie die Zusammenarbeit mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst. Die Inhalte der verschiedenen Schulungselemente finden Sie im Folgenden näher erklärt.

Theoretische Lehr- & Lernphase

Die Modulare Weiterbildung zum Pflegehelfer besteht aus einer zweigeteilten theoretischen Lehr- und Lernphase. Hierbei erhalten Sie nicht nur einen Einblick in das notwendige berufsfachliche Wissen, sondern gleichzeitig auch eine Schulung in grundlegenden Kenntnissen. Im Laufe der Ausbildung erlernen Sie umfassendes Basis- und Fachwissen, um als Assistenz in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege tätig sein zu können. Sie werden sich unter anderem mit medizinischen Grundlagen, Krankheitszeichen und Behandlungsmöglichkeiten beziehungsweise pflegepraktischen Grundlagen auseinandersetzen. Mit diesen Kenntnissen soll es Ihnen möglich sein, eine angepasste medizinische Versorgung sicherstellen zu können. Das gesundheitliche Wohlbefinden der zu betreuenden Person steht im Mittelpunkt. Aus diesem Grund werden Sie in den Thematiken Ernährung, Bewegung und Erste Hilfe ausgebildet. Um eine rundum optimale Betreuung gewährleisten zu können, ist die Zusammenarbeit mit anderen Pflegebeteiligten notwendig. Im Hinblick auf eine gelungene Teamarbeit bilden wir Sie deshalb auch in den Bereichen Kommunikation und Interaktion aus. Im Rahmen der allgemeinen Qualifikation werden ebenfalls Kommunikationsschulungen durchgeführt, die jedoch eher der Bewerbungsvorbereitung dienen. Hier lernen Sie, wie Sie sich selbst am besten in Vorstellungsgesprächen präsentieren und Sie potentielle Arbeitgeber von Ihren Kompetenzen überzeugen können. Dank unserer Schulung können Sie sich innerhalb von nur 10 Wochen das gesamte Grundlagen- und Fachwissen aneignen, um sich als Helfer in der Altenpflege zu qualifizieren.

 

Betriebliche Lernphase/Praktikum

Das Modul sieht vor, dass Sie nach der theoretischen Lehr- und Lernphase eine betriebliche Anwendungsphase in Form eines Praktikums durchführen. Dieses Praktikum beläuft sich auf 10 Wochen, sodass die Präsenz-Maßnahme zur beruflichen Bildung nach insgesamt 20 Wochen abgeschlossen ist. Im Zuge der betrieblichen Lernphase haben Sie die Chance, die theoretischen Inhalte im praktischen Kontext anzuwenden und Ihre Fähigkeiten in einem beruflichen Zusammenhang zu erproben. Sie können somit vor dem Berufseinstieg erste Erfahrungen sammeln, welche sich bei Bewerbungen als vorteilhaft erweisen

 

Arbeitspsychologischer & sozialpädagogischer Dienst

Im Zuge der Modularen Weiterbildung beim Mitteldeutschen Institut ist die Zusammenarbeit mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst möglich. Unsere Experten bieten Ihnen eine hilfreiche Unterstützung beim Abbau eventueller Vermittlungshemmnisse. Dadurch verfolgen wir das Ziel, Sie nicht nur zeitnah, sondern auch langfristig in den Arbeitsmarkt einzugliedern. Damit dies gelingen kann, arbeiten wir mit Ihnen zusammen an Ihren Problemlagen und unterstützen Sie dabei in Form von Alltagshilfen, entwicklungsfördernden Beratungen, Einzelfallhilfen sowie Entlastungsgesprächen. Gemeinsam führen wir Sie zum Ziel einer erfolgreichen Arbeitsvermittlung. Somit arbeiten wir Seite an Seite mit Ihnen, sowohl bei der fachlichen Vorbereitung auf die Arbeitsmarktintegration als auch bei der Stärkung Ihrer persönlichen Qualitäten. Durch diese Mittel erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einstieg in eine Festanstellung.

 

Unterrichtsform der MWe Pflege

Das Mitteldeutsche Institut verfolgt unter anderem das Konzept des Präsenzunterrichts. Hierbei werden Ihnen im persönlichen Unterricht alle notwendigen Inhalte vor Ort vermittelt, um als Helfer in der Altenpflege beruflich durchzustarten. Dabei setzen wir uns dafür ein, dass Sie individuell von unseren kompetenten Dozenten gefördert und unterstützt werden. Hierdurch kann Ihr Leistungsstand dauerhaft berücksichtigt werden und Sie haben gleichzeitig die Möglichkeit jederzeit Fragen zu stellen, um Unklarheiten sofort zu beseitigen. Dadurch werden Wissenslücken verhindert noch bevor Sie entstehen.

Sie können den Präsenz-Unterricht vor Ort nicht mit Ihrem Alltag vereinen? Das Mitteldeutsche Institut bietet Ihnen in diesem Fall eine attraktive Alternative, denn die Modulare Weiterbildung im Fachbereich Pflegehelfer ist auch als Online-Kurs belegbar. Hierbei können Sie sich via Computer, Laptop, Tablet und Smartphone jederzeit und von überall die relevanten Inhalte selbst aneignen. Dabei stellen wir Ihnen unterschiedliche Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, alle wichtigen Aspekte des Pflegeberufs zu erlernen. Durch die Flexibilität der Online-Kurse erhalten Sie die ideale Möglichkeit, in sämtlichen Lebenssituationen eine Maßnahme zur beruflichen Bildung zu absolvieren.

Hier erhalten Sie alle Informationen bezüglich der MWe Online-Weiterbildung zum Helfer in der Altenpflege.

 

Abschluss 

Mit der Modularen Weiterbildung im Fachbereich Helfer in der Altenpflege wird Ihnen die ideale Grundlage geboten, um sich für eine Tätigkeit in diesem Berufsfeld zu qualifizieren. Sie haben sogar die Möglichkeit, neben dem Pflegehelfer einen zusätzlichen Abschluss zu erwerben. Somit erhalten Sie im Fachbereich Pflege die ideale Gelegenheit, sich umfangreich in der Pflegeassistenz ausbilden zu lassen, damit Sie alte und pflegebedürftige Personen angemessen unterstützen, versorgen und betreuen können.

 

Optionaler Aufbaukurs zum Alltagsbegleiter

Sie möchten sich neben dem Beruf zum Helfer in der Altenpflege auch für die Tätigkeit in der Alltagsbegleitung und Betreuungsarbeit qualifizieren? Auch dies ist bei uns möglich! Wenn Sie im Vorfeld die Weiterbildung zum Pflegehelfer absolviert haben, können Sie im Anschluss den Aufbaukurs Betreuungskraft/Alltagsbegleiter wahrnehmen. Mit diesem zusätzlichen Abschluss steigern Sie nicht nur Ihre Fachkenntnisse, sondern auch Ihre Potentiale bei der Arbeitsvermittlung!

Inhalte_MWe_Aufbaukurs_Betreuungskraft_Alltagsbegleiter

In der theoretischen Lehr- und Lernphase des Aufbaukurses werden Ihnen lediglich berufsfachliche Inhalte vermittelt. Grund dafür ist, dass es sich hierbei um keinen eigenständigen, sondern um einen ergänzenden Lehrgang handelt. Da bereits im Rahmen des Hauptmoduls Pflegehelfer Kommunikations- und Bewerbungsschulungen durchgeführt werden, muss dies innerhalb des Aufbaukurses nicht mehr intensiv geübt werden. Stattdessen konzentrieren sich die Unterrichtseinheiten auf die korrekte und nachhaltige Vermittlung des berufsrelevanten Wissens. Im Rahmen der Kenntnisvermittlung wird unter anderem eine Schulung zu den gerontopsychiatrischen (psychischen) Erkrankungen durchgeführt. Hierunter werden beispielsweise altersbedingte Demenzerkrankungen oder depressive Störungen verstanden. Damit Sie den betroffenen Personen im späteren Berufsleben angemessen helfen können, werden Ihnen wichtige Konzepte und Methoden beigebracht, die motivierend, gesundheits- und gedächtnisfördern wirken sollen. Zudem erlernen Sie verschiedene Arten von Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten, welche die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bei Pflegebedürftigen ermöglichen.

Darüber hinaus sind Unterrichtseinheiten integriert, die sich gezielt der inhaltlichen Wiederholung und Prüfungsvorbereitung widmen. Auf diese Weise erhalten Sie die optimale Gelegenheit das Gelernte zu festigen, damit Sie die Qualifikation nach §§ 43b, 53b SGB XI meistern können.

 

Fördermöglichkeiten

Für Kunden der Agentur für Arbeit und des Jobcenters gibt es besondere finanzielle Hilfestellungen, wenn Sie an unseren Schulungsmaßnahmen der Kaufmännischen Modularen Qualifikation teilnehmen möchten. Förderberechtigte können unsere Kurse zur modularen Weiterbildung über einen sogenannten Bildungsgutschein belegen. Hierbei handelt es sich um ein Fördermittel, welches die gesamten Weiterbildungskosten der entsprechenden Kostenträger abdeckt. Daher entstehen für Sie keine finanziellen Aufwände und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Bildung sowie berufliche Qualifizierung konzentrieren.

Fördermöglichkeiten für Selbstzahler

Für Sie kommen die oben genannten Möglichkeiten nicht in Frage? Dann können Sie bei uns auch als Selbstzahler von diversen Fördermöglichkeiten profitieren. Anbei erhalten Sie einen Überblick auf der nachfolgend verlinkten Seite, welche potenziellen Möglichkeiten sich Ihnen bieten.

Fördermöglichkeiten

Nähere Informationen erfahren Sie auch per Anfrage an unsere Experten!

 

Unterschied Helfer in der Altenpflege vs. Alltagsbegleiter (ehemals Demenzbetreuer)

Die Berufe Helfer in der Altenpflege und Alltagsbegleiter beziehungsweise Betreuungskraft beschreiben jeweils Spezialgebiete im Bereich der Pflegeassistenz. Obwohl es bei den Aufgabenstellungen durchaus zu Überschneidungen kommen kann, haben sich die Berufsbilder auf unterschiedliche Schwerpunkte festgelegt. Der Pflegehelfer kümmert sich in erster Linie um die korrekte medizinische Versorgung und hygienische Pflege von älteren und hilfebedürftigen Menschen. Sie kontrollieren die Medikamenten-Einnahme, gehen bei der alltäglichen Körperpflege zur Hand und assistieren generell bei alltäglichen Verrichtungen. Zudem arbeiten Sie mit anderen Pflegefachkräften zusammen, um auch die Freizeitgestaltung der zu betreuenden Personen abwechslungsreich zu gestalten.

Allerdings fällt letzteres in das Spezialgebiet der Alltagsbegleiter/Betreuungskräfte. Deren Aufgabenbereich konzentriert sich darauf hilfsbedürftigen Menschen, die sich in stationärer, ambulanter oder häuslicher Pflege befinden, eine weitestgehend freie und aktive Alltagsgestaltung zu ermöglichen. Diese Pflegekräfte erfüllen eine motivierende Funktion und leisten den zu betreuenden Menschen persönliche Hilfestellungen in alltäglichen oder schwierigen Lebenslagen. Sie übernehmen nicht nur organisatorische und verwaltende Aufgaben, sondern agieren auch als Vertrauensperson.

Zusammenfassung_ MWe_Helfer_in_der_Altenpflege_vs._Alltagsbegleiter

Vorteile der Maßnahme durch das MIQR

Die Absolvierung der Modularen Weiterbildung im Bereich Pflege beim Mitteldeutschen Institut bietet Ihnen unterschiedliche Vorteile, von denen Sie profitieren können. Bei uns erhalten Sie einen optimal konzipierten Unterricht, der von Fachdozenten, Betriebswirten und IT-Ingenieuren geleitet wird. Diese verfolgen das Ziel, Sie stets individuell zu fördern und auf Ihrem Weg in die Arbeitsmarktintegration bestmöglich zu unterstützen. Neben dem praxisorientierten Unterricht haben Sie zudem die Möglichkeit, ein Arbeitgeberpraktikum inklusive Arbeitsvermittlung und/oder Bewerbungstraining zu absolvieren. Dies gibt Ihnen die ideale Gelegenheit, das theoretisch erlernte Wissen im Arbeitsumfeld anzuwenden, bevor Sie überhaupt in den Beruf einsteigen. Darüber hinaus arbeiten Sie zusammen mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst. Auf diese Weise erhalten Sie auch auf persönlicher Ebene eine optimale Vorbereitung, damit Sie ideal für das Arbeitsleben vorbereitet sind.

MWe_Helfer_Altenpflege_Vorteile_beim_MIQR

 

Zusammenfassung

Mit der Durchführung des Moduls Helfer in der Altenpflege erhalten Sie die Möglichkeit, sich fachlich und optimal auf einen erfolgreichen Berufseinstieg sowie eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration vorzubereiten. Beim Mitteldeutschen Institut können Sie dafür auf die Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Lehrkräften und die Unterstützung durch unseren arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst zählen. Unser gesamtes Schulungskonzept ist darauf ausgelegt, Ihnen zu einer erfolgreichen Qualifikation zu verhelfen, sodass Sie als Helfer in der Altenpflege und/oder als Alltagsbegleiter/Betreuungskraft tätig werden können. Wir bilden Sie sowohl fachlich als auch auf persönlicher Ebene aus, damit Sie bei der Arbeitsvermittlung überzeugen können!

 

Wir haben Ihr Interesse wecken können oder Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir beraten Sie umfassend zu unserem Angebot zur Modularen Weiterbildung im Bereich Pflege und helfen Ihnen dabei, Unklarheiten zu beseitigen. Melden Sie sich dafür einfach online über unser Anfrageformular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100.

Kursinformationen

Dauer:10 Wochen + 10 Wochen Praktikum
Einstieg:individuell
Standorte:in Berlin
in Erfurt
in Suhl
in Dresden
in Leipzig
in Chemnitz
🖨️ Drucken:PDF zum Kurs - Flyer
Belegbar über:
ArbeitsagenturBundesagentur für Arbeit
JobcenterJobcenter
Selbstzahlung
Anfrageformular
Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot haben oder eine persönliche und individuelle Beratung wünschen, senden Sie uns gerne eine Anfrage.


    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Datenschutzerklärung


    * Pflichtfeld