E-Learning | Plattformen | Lernen im Internet

E-Learning-Plattformen – Lernen im Internet

Unsere Gesellschaft wächst und mit ihr wachsen auch neue Technologien und Möglichkeiten. In einer Zeit der Digitalisierung haben viele das Bedürfnis, sich neben dem Beruf weiterzuentwickeln und fortzubilden. Doch meistens scheitert es an dem Versuch, Job und Weiterbildung zeitlich miteinander zu verknüpfen. E-Learning-Plattformen können nicht nur in solchen Situationen hilfreich sein. Viele Einrichtungen benutzen auch in schwierigen Situationen (aktuell: Corona-Pandemie) E-Learning-Plattformen, um zu gewährleisten, dass die zu Unterrichtenden weiter mit Unterrichtsmaterial versorgt werden können. Doch was sind überhaupt E-Learning-Plattformen und welche Vorteile bieten Onlinekurse?

 

Inhaltsverzeichnis

 

Definition/Erklärung E-Learning-Plattform

E-Learning-Plattformen bieten sich besonders dann an, wenn ein Präsenzunterricht nicht möglich ist oder die Lehreinheiten vor Ort durch flexible Lernmethoden ergänzt werden sollen. Es findet hierbei ein computerbasiertes Lernen statt, das durch digitale Medien oder Werkzeuge, Lehr- und Lernkonzepte unterstützt wird. Die Abkürzung E-Learning bedeutet also in dem Fall „Electronic Learning“ und bedient alle Formen des Lernens, die durch sämtliche digitale Hilfsmittel gestützt werden. Beim computerbasierten Lernen können zusätzlich neben fachrelevanten Inhalten auch didaktische und pädagogische Konzepte vermittelt werden. Das bedeutet unter anderem, dass Schüler und Dozenten miteinander interagieren und beispielsweise durch Videokonferenzen besser fachspezifische Fragen klären können.

Unterrichtsmethoden über E-Learning-Plattformen sind beispielsweise:

  • Digitales Unterrichtsmaterial
  • Videokurse
  • Webinare
  • Virtual Reality

Digitales Unterrichtsmaterial

Bei dieser Form des E-Learnings werden den Teilnehmern die Lerninhalte als Präsentationen zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer können währenddessen digitale Fragen beantworten oder am Ende zur Kontrolle einen Test absolvieren.

 

Videokurse

Bei Videokursen wird das Unterrichtsmaterial videografisch online gestellt. Diese Clips können zusätzlich mit animierten Texten oder Grafikelementen ergänzt werden. Das steigert vor allem die Anschaulichkeit und kann das Lernverhalten durch kognitive Stimulation (das Verwenden von unterschiedlichen Lerntypen) erleichtern.

 

Webinare

Bei einem Webinar handelt es sich um einer interaktive, audiovisuelle Online Sendung, bei der man sich live zuschalten kann. Zuschauer können auch aktiv am Webinar teilnehmen, indem sie entweder in den Live-Chat beitreten oder am Ende an einer Umfrage teilnehmen. Mit Hilfe von On-Demand-Funktionen ist es möglich Sendungen auch später anzuschauen.

Virtual Reality E-Learning

Virtual Reality E-Learning

Vor- und Nachteile von E-Learning Plattformen

Natürlich gibt es auch im Bereich des schulischen Bildungssystems einen digitalen Wandel. Trotzdem stellt sich für einige die Frage, warum gerade Bildungsorganisationen auf dieses elektronische Lernsystem setzen. Wir haben für Sie nachfolgend einige Vor- und Nachteile aufgelistet:

Vor und Nachteile von E-Learning

Vor und Nachteile von E-Learning

Vorteile:

  • E-Learning ist überall möglich: Das Einzige, was Sie benötigen, ist ein Computer und der Zugang zu einer Internetverbindung.
  • Zeitliche Freiheiten möglich: Einige Formen des E-Learnings ermöglichen eine gewisse zeitliche Unabhängigkeit, da das Lernmaterial stets zugänglich ist. Dies gilt natürlich nicht für Live-Schulungen.
  • Sie bestimmen Ihren Rhythmus: Bekanntlich ist der Lernrhythmus bei jedem unterschiedlich. Durch multimediales Lernen kann das meiste Unterrichtsmaterial beliebig oft abgerufen werden, so dass Sie Ihr eigenes Tempo bestimmen können.
  • Kombination von Lerntypen: Durch das Verknüpfen von interaktiven Grafiken, Aufgaben, Texten und Videos werden mehrere Lerntypen angesprochen. Das kann zu einer Verbesserung des Lernergebnisses führen.
  • Selbstständige Organisation: Die Teilnehmer lernen, wie wichtig ein sinnvolles Zeitmanagement ist, wenn Lerninhalte selbstständig erarbeitet werden müssen. Das kann die Disziplin und Selbstorganisation verbessern.
  • Prüfungen finden trotzdem statt: Zwischen den einzelnen Kapiteln der Präsentation können Aufgaben oder kurze Fragen integriert werden. Dadurch wird kontrolliert, ob das vorangegangene Material verstanden wurde.
  • Multilinguale Anwendung: Inhalte können mit der nötigen Vorbereitung auch auf verschiedenen Sprachen angeboten bzw. hochgeladen werden. Das kann beispielsweise bei Integrationskursen sinnvoll sein.
  • Reduzierung der Kosten: Unter anderen können durch computerbasiertes Lernen, Anreise- oder Unterkunftskosten gespart werden.

Nachteile:

  • Technik und technischer Sachverstand nötig: Die Grundvoraussetzung, um die Vorteile des E-Learnings nutzen zu können, ist der Besitz eines internetfähigen Computers. Auch in der Zeit der Digitalisierung ist bei vielen weder die Technik noch das dazugehörige technische Verständnis vorhanden.
  • Technische Probleme: Es kann immer zu technischen Problemen bis hin zu einem kompletten technischen Ausfall kommen. In dem Fall ist beispielsweise der Zugang zum Lernmaterial nicht gewährleistet.
  • Selbstdisziplin nötig: Mit der Selbständigkeit geht auch die Selbstdisziplin einher. Das bedeutet, dass Sie sich selbst kontrollieren und möglicherweise auch motivieren müssen, damit Sie das gewünschte Lernziel erreichen.
  • Betreuung bei Fragen nur bedingt möglich: Viele Teilnehmer werden alleine vor den Bildschirmen sitzen und sind bei den meisten Online-Unterrichtsmethoden bei aufkommenden Fragen auf sich allein gestellt.
  • Bildschirme ermüden die Augen: Einige empfinden die häufige Arbeit an Bildschirmen als ermüdend. Zudem wird das soziale Miteinander vermindert.

Um die Teilnehmer bestmöglich beim Erreichen ihrer Lernziele zu unterstützen, müssen E-Learning-Portale bestimmte Kriterien erfüllen. Doch was muss eine E-Learning-Plattform eigentlich alles können?

 

Wichtige Leistungen und Funktionen für ein optimales Lernen bei E-Learning-Plattformen

Eine E-Learning-Plattform sollte vor allem eins sein: benutzerfreundlich. Der Anwender sollte sich intuitiv in der Software zurechtfinden. In dem Zusammenhang sollte das Dashboard übersichtlich und klar gegliedert sein. Bei mangelnder Übersicht leidet nicht nur die Zufriedenheit, sondern auch das Lernergebnis. Es ist daher empfehlenswert, dass vor Inbetriebnahme eine genaue Einweisung für die Nutzer in die verschiedenen Funktionen des Programms erfolgt.

 

Wichtige Funktionen die eine E-Learning Plattform haben sollte

Wichtige Funktionen die eine E-Learning Plattform haben sollte

Neben der einfachen Nutzung für die Admins und User, ist es auch wichtig, neue Inhalte schnell implementieren zu können. Das beinhaltet beispielsweise auch den In- und Export von neuem Content. Somit können individuelle Unterrichtsmethoden, wie Videokurse oder Live-Unterricht, noch besser umgesetzt werden. Außerdem ist es wichtig, dass ausreichend Kurse gebucht werden können.

Zusätzlich ist es von Vorteil, wenn die Bedieneroberfläche in verschiedenen Sprachen verfügbar ist. Vor allem für Integrations- oder Sprachkurse oder Anbieter, die mit mehreren Standorten in verschiedenen Ländern agieren wollen, ist dieses Anwendungstool geeignet.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist natürlich der Kostenfaktor und die Kündigungsfrist. Die meisten E-Learning-Portale bieten kostenlose Einstiegs- oder Probeabonnements. Da jedoch die eigentlichen Kosten zwischen den einzelnen Anbietern stark variieren, sollten Sie unbedingt auf den Preis/Leistungsfaktor achten und welche Tools dort inbegriffen sind. Auch Upgrades sollten innerhalb Ihres Vertrages möglich sein. Darüber hinaus ist es vorteilhaft, einen Kundenservice diesbezüglich kontaktieren zu können, der Ihnen auch bei entstehenden Problemen im Umgang mit dem Programm behilflich sein kann.

Nun stellt sich natürlich die Frage, welche E-Learning-Plattform kommt für Sie oder Ihr Unternehmen in Frage? Wir haben für Sie aktuelle Anbieter im Vergleich

 

Die beliebtesten E-Learning-Plattformen im TOP10-Vergleich

Der Markt im Bereich des digitalen Schulungssystems ist groß. Viele konkurrierende Anbieter werben mit der Vielfalt bezüglich diverser Unterrichtsmethoden und einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Doch welches Angebot kann wirklich überzeugen? Zunächst ist natürlich zu bedenken, dass einige Plattformen nur für verschiedene Nutzer- bzw. Fachgruppen vorgesehen sind. Daher beschränkt sich dieser Vergleich nur auf wesentliche Aspekte.

TOP-10 Anbieter Vergleich

TOP-10 Anbieter Vergleich

Talent LMS

TalentLMS ist vor allem für mittlere Unternehmensgruppen geeignet. Mit Hilfe seiner gut strukturierten und benutzerfreundlichen Oberfläche können Trainingsergebnisse verbessert werden. Der Anbieter hat seine Funktionen auf ein Wesentliches beschränkt und nutzt ein Cloud-System. Dort können Sie verfügbares Material wie Präsentationen, Dokumente und Videos flexibel hoch- oder runterladen. Auch Live-Schulungen sind möglich. Talent LMS ist durch seine Funktionsvielfalt und Flexibilität besonders für Reha- und Bildungsträger geeignet. Auch wir vom MIQR nutzen diese E-Learning Plattform.

TalentLMS

TalentLMS Versionen (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Kostenlose Testversion ✔ Cloud, SaaS, Web
✔ Import/Export von Inhalten ✔ Text-/Quiz-Kreation
✔ Synchrones Lernen ✔ Video-Management
✔ Berichterstattung/Analyse ✔ Interaktive Inhalte
✔ Desktop- oder mobile Nutzung ✔ Kursbibliothek von Drittanbietern
✔ Kundenbetreuung 24/7

 

Optionale Erweiterungen:

✔ Single Sign-On ✔ SSL für eigene Domain
✔ Automatisierung ✔ Individuelle Berichte
✔ Erfolgsmanager ✔ Live-Chat-Support

 

Absorb LMS

Dieses E-Learning-System soll prinzipiell das kontinuierliche Lernen von Mitarbeitern fördern. Durch seine zahlreichen Kernfunktionen, kann diese Plattform nicht nur durch seine Bedienerfreundlichkeit überzeugen. Mit Hilfe seiner Inhaltsbibliotheken und Funktionen, wie Video- oder Quizfunktionen können Teilnehmer interaktiv an Kursen teilnehmen. Außerdem können Administratoren Planungs- und Automatisierungstools nutzen.

Angebote gibt es auf Anfrage bei Absorb

Angebote gibt es auf Anfrage bei Absorb (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Vorkonfigurierte Kurse ✔ Kollaboratives Lernen
✔ Lernzentrierte Plattform ✔ Quizfragen/Feedbackfunktion
✔ Smart-Administration-Modul ✔ Kursmonetarisierung
✔ Text-/Quiz-Kreation ✔ Absorb-LMS-Funktion
✔ Kundenbetreuung 24/7 ✔ Desktop- oder mobile Nutzung

 

SAP Litmos

Bei SAP Litmos handelt es sich um eine Cloud-basierte E-Learning Plattform mit zahlreichen Online-Kursen. Das Schulungsprogramm wird weltweit genutzt und ist vor allem besonders geeignet für mittelständische Unternehmen. Die einzelnen Lernmodule sind für unterschiedlichste Bereiche und Personen geeignet. Durch Bestenlisten, Abzeichen und andere Gamification-Funktionen können Teilnehmer zusätzlich motiviert werden.

Litmos Angebote (Stand: 27.04.2020)

Litmos Angebote (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Intuitive Benutzeroberfläche ✔ Benutzerdefiniertes Branding
✔ Multilingual ✔ Online-Verkauf möglich
✔ Umfragen/Quizfunktion ✔ E-Commerce Warenkorb
✔ Planung von Live-Kursen ✔ Echtzeitberichterstattung
✔ Entwickler-API, Dropbox ✔ Gamification
✔ Mobile Version ✔ Ausstellung von Zertifikaten
✔ Nachrichten und Benachrichtigungen

 

Docebo

Diese E-Learning-Plattform fällt vor allem durch sein benutzerfreundliches Toolset für das Trainingsmanagement auf. Das Kursmaterial kann international genutzt werden und ist besonders gut geeignet für Geschäftspräsentationen oder Mitarbeiterworkshops. Es besteht unter anderen auch die Möglichkeit Analysen zu erstellt, die dabei helfen können Schwächen zu erkennen und Kompetenzen zu steigern.

Docebo Angebote gibt es auf Anfrage

Docebo Angebote gibt es auf Anfrage (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Multilingual ✔ Benutzerdefinierte Domain
✔ Zertifizierungen und Umschulungen ✔ Mehrere Domaine möglich
✔ Lernplan ✔ Registrierungsregeln
✔ Externes Training ✔ Blog/Support
✔ Automatisierungen ✔ Coaching
✔ E-Commerce

 

Canvas LMS

Canvas LMS ist ein gute Online-Lernplattform für Pädagogen und Studenten, bei der es sich ebenfalls um ein Cloud-basiertes Modell handelt. Das Lern-Management-System ist intuitiv nutzbar, wodurch Administratoren die einzelnen Module leicht an Echtzeitanforderungen anpassen können.

Canvas LMS Pakete

Canvas LMS Pakete (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Integriertes Lernmaterial ✔ Kursbenachrichtigungen
✔ Web-Standart-browser ✔ Mobile Version
✔ Gestaltung Benutzerprofile ✔ Cloud-basiert
✔ Intergierte Werkzeuge ✔ Echtzeitberichterstattung
✔ RSS-Unterstützung ✔ Analytische Funktionen

 

Bridge LMS

Dieses Lernsystem ist besonders geeignet für Schulungen und Weiterbildungen und verfügt über einen zentralen Index. Das erleichtert die Suche nach relevanten Kursmaterial. Weiterhin können Teilnehmer mit Hilfe von Feedback-Schleifen dazu beitragen Kurse zu verbessern. Anhand dieser Daten können später Analysen erstellt werden, die dabei helfen können das Unternehmens zu stärken.

Bridge LMS Angebotspreis für das Large Paket (Stand: 27.04.2020)

Bridge LMS Angebotspreis für das Large Paket (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Zentraler Index ✔ Onboarding
✔ Rollen und Berechtigung ✔ Karriereplanung
✔ Multilingual ✔ Lehr-Designer
✔ Lernverzeichnis/Lernprofil ✔ Umfragen/Quizfunktion
✔ Benutzerdef. Lernpfaderstellung ✔ Leistungsbeurteilung
✔ Video-Rollenspiel ✔ Anonymes Gespräch
✔ Diskussionsforen/Stimmungsanalyse ✔ Leistungsgesprächsberichterstattung

 

SkyPrep

SkyPrep ist eine Lernmanagementsoftware mit der man die Schulungen von Mitarbeitern gut verfolgen und optimieren kann. Die Plattform setzt vor allem auf starke Kommunikationswerkzeuge, die bei der analytischen Auswertung von Daten hilfreich sein können. Außerdem können einzelnen Kurse miteinander verknüpft werden.

Skyprep buchbare Versionen

Skyprep buchbare Versionen (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Kurs- und Inhaltserstellung ✔ Benutzerverfolgung und -verwaltung
✔ Unbegrenzter Trainingsinhalt ✔ Automatisierte Bewertung
✔ Multilingual ✔ Fristenerinnerung
✔ Analyse Lernfortschritte ✔ Automatische Zertifikatsvergabe
✔ Echtzeitberichterstattung

 

ILIAS

Ilias gehört zu einen der wenigen kostenlosen Anbietern. Damit möchte das Unternehmen besonders attraktiv für Schulen, Universitäten und öffentliche Einrichtungen, die Berufsausbildungen vornehmen, wirken. Das E-Learning-System kann von beliebig vielen Nutzern bedient werden und ist durch seine Kombination aus einfachen Course Player Funktionen und komplexen Authoring-Tools eine vollwertige Kollaborations-Plattform.

Ilias ist kosenfrei verfügbar

Ilias ist kosenfrei verfügbar (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ kostenlos ✔ Live-Schulung
✔ Upload Präsentationen/Videos ✔ Kundenbetreuung (24/7)
✔ Desktop- oder mobile Nutzung ✔ Kurs-Player
✔ Authoring Tool ✔ Verknüpfung eigene Domain/Intranet
✔ Excel Export möglich ✔ Nutzungsrechte variable

 

Moodle

Die Lernplattform wurde für Pädagogen, Administratoren und Lernende entwickelt, um eine möglichst personalisierte Lernumgebung zu schaffen. Nutzer haben die Möglichkeit, die Software auf einen eigenen Server zu installieren. Moodle kann durch seine Flexibilität auf die Bedürfnisse einzelner Organisationen angepasst werden und macht sich dadurch für unterschiedliche Zielgruppen interessant.

Moodle gibt es kostenlos

Moodle gibt es kostenlos (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ kostenlos ✔ Open Source
✔ Dokumentation von Ergebnissen ✔ Verwaltung Nutzer, Aktivitäten
✔ Verwaltung Kurse, Inhalte ✔ Mindmap-Funktion
✔ Mobile Version für Smartphones ✔ MOOC (massive open online course)

 

EDX

EDX ist eine Non-Profit-Organisation und wird, wie viele andere Plattformen, mit Hilfe der Einnahmen von Zertifikaten und Spenden finanziert. Das Bildungsprojekt hat auch zukünftig keine Gewinnabsichten und ist und bleibt daher besonders attraktiv für viele Teilnehmer und Unternehmen.

EDX ist kosenfrei verfügbar

EDX ist kosenfrei verfügbar (Stand: 27.04.2020)

Features:

✔ Kostenlos (mit Audit-Option) ✔ Open-Source-Projekt
✔ Vielfältige Kursserien ✔ Verknüpfung mit Youtube
✔ Download Offline-Lernen möglich ✔ Diskussionsforen
✔ Anrechnung akad. Abschlüsse in US ✔ Temporärer Kursverfügbarkeit
✔ Unterstützung Entwicklungsländer

 

Fazit

Sowohl der Präsenzunterricht, als auch das E-Learning-Model haben jede Menge Vorteile aufzuweisen. Eine gute Alternative zu beiden ist das sogenannte „Blended Learning“. Bei dieser Methode gehen beide Lernmethoden eine Symbiose ein, so dass die Effektivität und die Flexibilität von digitalen Lernformen, mit den sozialen Aspekten von einer Face-to-Face-Kommunikation verbunden werden. Auch wir vom MIQR vertrauen auf das Kombinieren dieser Vorteile, um unseren Teilnehmer immer die bestmöglichen Lernerfahrungen bieten zu können.

Möchten Sie sich über Ihre Möglichkeiten zu einer Umschulung, Weiterbildung oder auch zu beruflicher Reha informieren, stellen Sie uns gerne eine Anfrage für ein kostenloses Beratungsgespräch per Telefon oder Kontaktformular.

Wenn Sie diesen Beitrag interessant finden und immer topaktuell über alle Geschehnisse informiert werden möchten, dann vergeben Sie jetzt ein „Gefällt mir“ für die offizielle MIQR Facebookseite. 👍

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)