Kompetenzfeststellung | Berufsorientierung | Migranten | Eignungsdiagnostik | Potenzialanalyse | Arbeitsanalyse | Dresden

Kompetenzfeststellung & Berufsorientierung für Migranten – Arbeits- & Potenzialanalyse beim MIQR Dresden

Die Arbeits- und Potenzialanalyse für Migranten und Migrantinnen (MAPO) dient der Kompetenzfeststellung, praktischen Orientierung sowie der Verringerung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen. Nachdem Ihre Potenziale offengelegt wurden, erhalten Sie ein zielorientiertes Kompetenztraining. Im Rahmen der Maßnahme wird auch ein Praktikum durchgeführt, welches Ihnen verschiedene Einblicke in unterschiedliche Tätigkeitsbereiche verschafft. Auf diese Weise wird die berufliche Orientierung erleichtert. Das Mitteldeutsche Institut für Qualifikation und berufliche Rehabilitation (MIQR) in Dresden unterstützt Sie dabei über den gesamten Maßnahmenverlauf.

Sie sind Migrant oder Migrantin und möchten an den Arbeitsmarkt herantreten? Dann ist die Arbeits- und Potenzialanalyse für Migranten nach §45 Abs.1 S.1 Nr. 2 SGB III (MAPO) der erste sichere Schritt. Damit Sie für sich nachhaltig den Arbeitsmarkt erschließen können, sind die berufliche Analyse, relevante Kurzschulungen und ein begleiteter (Wieder-)Einstieg essenziell.

Alle Informationen im Überblick

Maßnahmenziel:

fachliche Beurteilung der Fähigkeiten, Planung und Umsetzung individueller Maßnahmen, Abbau von Vermittlungshemmnissen

Dauer:

max. 15 Wochen in Teilzeit oder 10,5 Wochen in Vollzeit

Belegung:

über einen AVGS – Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III

Vorteile:

  • fachliche Beurteilung Ihrer beruflichen Fähigkeiten und Kompetenzen
  • Einschätzung der beruflichen Integrationsfähigkeit
  • Abbau von Vermittlungshemmnissen mit sozialpädagogischem und arbeitspsychologischem Dienst
  • berufsbezogene Sprachförderung

Inhalte:

  • Erfassung berufsbezogener Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Vermittlung grundlegender Schlüsselqualifikationen/Berufsgrundkenntnisse
  • Vermittlung berufsfachlicher Kenntnisse und Fähigkeiten, u.a. in folgenden Bereichen:
    • Deutsch im Berufskontext
    • betriebliche und öffentliche Verwaltung
    • kaufmännisch-verwaltende Wirtschaftsbereiche
    • Mediengestaltung/Kunstgewerbe
    • Hauswirtschaft, Holz- und Metallverarbeitung, Lagerwirtschaft, Sicherheitsgewerbe und mehr

Ablauf und Inhalte

Im Rahmen der MAPO findet zu Beginn eine Einschätzung für verschiedenste Berufsfelder statt. Hier werden Ihre Ressourcen, beruflichen Neigungen, Stärken und Kompetenzen im persönlichen, sozialen und fachlichen Bereich erfasst. Dabei berücksichtigen wir auch Ihre gesundheitlichen sowie sozial-psychologischen Bedingungen.

Daran anschließend beginnt die Kenntnisvermittlung auf Grundlage Ihrer jeweiligen beruflichen Ausrichtung. Zunächst werden allgemeine Inhalte beziehungsweise Schlüsselqualifikationen mit individueller Ausrichtung gelehrt. Folgende Bereiche stehen dabei für eine Schulung zur Auswahl: Fachmathematik, Informationsmanagement, Methodentraining/Bürokommunikation, regionaler Markt oder betriebliches Gesundheitsmanagement. Daran anschließend werden berufsfachlich-qualifizierende Inhalte vermittelt. Dabei können folgende Bereiche ausgewählt werden: Kaufmännisch-verwaltender, medizinisch-sozialer oder technisch-handwerklicher Bereich sowie IT-Bereich, Service/Dienstleistung, Lager/Logistik und Deutsch im Berufskontext. Bei letzterem wird vermittelt, wie Schriftstücke bedarfsgerecht erstellt und formuliert werden und wie sowohl die mündliche als auch schriftliche Kommunikation in verschiedenen Berufsfeldern vonstattengeht.

Das integrierte Praktikum dient zur Belastungserprobung und Stärkung der beruflichen Kenntnisse. Am Ende der MAPO erhält Ihr jeweiliger Kostenträger eine Empfehlung für weitere berufliche Maßnahmen, wie beispielsweise eine Weiterbildung oder Umschulung. Während der gesamten Durchführung bieten wir Ihnen zudem begleitende sozialpädagogische und arbeitspsychologische Hilfen.

Ablauf MAPO

Dauer

Der Beginn der Maßnahme ist nach individueller Absprache wöchentlich möglich. Dabei kann zwischen einer Durchführung in Voll- (10,5 Wochen) oder Teilzeit (15 Wochen) ausgewählt werden. Dabei umfasst die Feststellung und Kenntnisvermittlung insgesamt 4,5 Wochen in Vollzeit und 9 Wochen in Teilzeit. Das anschließende Praktikum kann maximal 6 Wochen umfassen.

MAPO_Dauer in Voll- und Teilzeit

Zielgruppe

Diese Arbeits- und Potenzialanalyse richtet sich an Migranten und Migrantinnen, welche Unterstützung bei der Integration auf dem Arbeitsmarkt benötigen. Hier werden besonders Personen mit Vermittlungshemmnissen geholfen, die außerdem eine fachliche Beurteilung ihrer Kompetenzen und Integrationsfähigkeit oder eine Beratung bezüglich notwendiger Unterstützungsangebote benötigen. Außerdem werden Migranten oder Migrantinnen angesprochen, die eine Erstellung ihres individuellen Förderbedarfs brauchen, damit eine berufliche Eingliederung und die Umsetzung geeigneter Bildungsmaßnahmen gewährleistet werden kann.

Voraussetzungen

Damit Sie die Arbeits- und Potenzialanalyse nach §45 Abs.1 S.1 Nr. 2 SGB III absolvieren können, müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Sie sollten arbeits- bzw. beruflich hilfe- oder arbeitssuchend mit besonderen Vermittlungshemmnissen sein. Zudem sollten Sie Unterstützung bei der fachlichen Beurteilung Ihrer Fähigkeiten, Kompetenzen oder Berufsorientierung benötigen. Weitere Voraussetzungen sind, dass Sie einen individuellen Förderbedarf und dementsprechend auch geeignete Maßnahmen zur beruflichen Qualifikation und Eingliederung wünschen. Diese Maßnahme richtet sich ausschließlich an Migranten und Migrantinnen, sprich an anerkannte Asylbewerber und leistungsberechtigte Personen mit Migrationshintergrund. Auch Migranten mit einer Aufenthaltserlaubnis können an dieser Maßnahme teilnehmen.

Voraussetzungen für die MAPO

Unsere Leistungen

Im Rahmen der Arbeits- und Potenzialanalyse für Migranten und Migrantinnen erhalten Sie erste Analysen, Beratungen und Lehrinhalte. Diese sollen Ihnen auf Ihrem Berufsweg Unterstützung bieten. Begleitend dazu erhalten Sie sozialpädagogische und auf Wunsch auch arbeitspsychologische Hilfe.

Während der Feststellung wird die schulungs- und arbeitsbezogene Diagnostik für Berufsrichtungen, Integrations- und Qualifizierungsbereiche durchgeführt. Um Ihre Kompetenzen sowohl herauszuarbeiten als auch zu stärken, erarbeiten wir ein zielorientiertes Training. Optional bieten wir Gesundheitssport, Mentaltraining sowie Konflikt- und Stressmanagement. Das Ziel dabei ist es, Vermittlungshemmnisse abzubauen und Ihnen neue Perspektiven auf Ihrem beruflichen Weg zu verschaffen.

Voraussetzungen für die MAPO

Zusammenfassung

Die Arbeits- und Potenzialanalyse für Migrantinnen und Migranten dient der Kompetenzfeststellung, Förderung sowie Berufsorientierung. Zum einen werden sowohl berufsbezogene Fähigkeiten als auch Neigungen im persönlichen und sozialen Bereich analysiert. Zum anderen werden auf dieser Grundlage Kenntnisse vermittelt, welche allgemeine und berufsspezifische Inhalte aufweisen. Weiterhin fördert das integrierte Praktikum die beruflichen Kompetenzen und dient auch als Belastungserprobung. Ein inhaltlicher Faktor der MAPO ist die Sprache Deutsch im Berufskontext, wobei unter anderem sowohl die mündliche als auch schriftliche Kommunikation in verschiedenen Berufsfeldern erprobt wird. Am Ende der Maßnahme erhalten Sie eine Empfehlung für das weitere Vorgehen. Dieses könnte beispielsweise die Durchführung einer Umschulung oder Weiterbildung beinhalten, aber auch eine direkte Integration in den Arbeitsmarkt.

Sie haben noch Fragen oder Sie möchten Unklarheiten beseitigen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Sie erreichen uns über unser Online-Anfrageformular oder telefonisch unter der 0351 314 600 0.

Kursinformationen

Dauer:15 Wochen Teilzeit
10,5 Wochen Vollzeit
Einstieg:individuell, nach Absprache
Standorte:MAPO in Berlin
MAPO in Erfurt
MAPO in Suhl
MAPO in Dresden
MAPO in Leipzig
MAPO in Chemnitz
Belegbar über:
ArbeitsagenturBundesagentur für Arbeit (AVGS)
JobcenterJobcenter (AVGS)
Anfrageformular
Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot haben oder eine persönliche und individuelle Beratung wünschen, senden Sie uns gerne eine Anfrage.


    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Datenschutzerklärung


    * Pflichtfeld