Umschulungsberufe mit Zukunft | Liste 2022 | Arbeitsamt | Rentenversicherung | Jobcenter

Umschulungsberufe mit Zukunft – Aktuelle Liste 2022

Stand: 19.03.2022 | Lesezeit: 25 Minuten | Autor/in: S. Grober / Co S.Lenzner

Durch das Absolvieren einer Umschulung können sich neue berufliche Perspektiven eröffnen. Doch in welchen Berufszweigen lohnt sich eine Umschulung und ist diese für eine sowohl sichere als auch erfolgreiche Zukunft sinnvoll? In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Tätigkeitsfelder aktuell gefragt sind und Ihnen aussichtsreiche Perspektiven versprechen. Lesen Sie jetzt weiter und finden Sie heraus, welche Umschulungsberufe sich wirklich lohnen!

Lesen Sie auch:

 

Wenn Sie sich näher zum Thema „Umschulungsberufe“ informieren möchten, können Sie sich jederzeit direkt an das Mitteldeutsche Institut wenden. Unsere engagierten Mitarbeiter beraten Sie gerne und unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur beruflichen Umorientierung. Sie erreichen uns über unser Online-Anfrage-Formular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100.

 

Wieso Umschulung?

Heutzutage haben Sie die Möglichkeit das eigene Arbeitsleben individuell zu gestalten. Weiter- und Fortbildungen bieten Ihnen die optimale Gelegenheit, eigene Kenntnisse zu erweitern und sich mehrere Qualifikationen anzueignen. Doch welche Umschulungen sind wirklich sinnvoll, um sowohl Ihren beruflichen als auch finanziellen Aufstieg zu fördern?

Umschulungen sind dann angebracht, wenn der gelernte Ausbildungsberuf nicht mehr ausgeübt werden kann und eine berufliche Umorientierung notwendig ist. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Nachfrage des eigenen Berufs stetig abnimmt und somit keine Existenzgrundlage mehr besteht. Ein weiterer Aspekt wäre die berufliche Rückkehr nach einem Krankheitsfall, wodurch der alte Job nicht mehr ausgeführt werden kann. Grundsätzlich soll mit dem Absolvieren einer Umschulung Arbeitslosigkeit abgewendet werden, egal ob vor- oder nachsorglich. Hauptziel der Bildungsmaßnahme ist der Eintritt in eine langfristige Erwerbstätigkeit, die die Teilhabe am Arbeitsleben sichert. Aus diesem Grund sollte die Wahl des Umschulungsberufs gut durchdacht sein. Zudem sollte beachtet werden, dass sowohl der Umschulungsgrund als auch –beruf die Auswahl des jeweiligen Kostenträgers beeinflusst.

Mehr Informationen zu den Fördermöglichkeiten von Umschulungen durch Kostenträger finden Sie unter dem Kapitel „Förderungen“.

 

Tipps für die Berufssuche

Bei der Suche nach einem aussichtsreichen Umschulungsberuf sollten im Vorfeld wichtige Fragen geklärt werden. Ein Berufsfeld zu wählen, in dem Fachkräftemangel herrscht, ist immer sehr vorteilhaft und bietet gute Voraussetzungen, um nach der Umschulung einen langfristigen Arbeitsplatz sowie ein gesichertes Einkommen zu erzielen. Zudem ist es immer schlau, aktuelle Trends zu verfolgen. Gerade durch den technischen Fortschritt haben sich nicht nur viele Branchen verändert, sondern auch neue Berufsfelder entwickelt. So ist beispielweise der Online-Handel so angesagt wie nie zuvor und bietet aussichtsreiche Perspektiven. Ein Blick in digitalisierte Branchen ist auf jeden Fall lohnenswert.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich über berufsfachliche Aufstiegsmöglichkeiten zu erkundigen. Existieren Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten mit denen Sie sich bei Interesse für eine höhere Position qualifizieren können? Auf diese Weise sichern Sie sich die Chance auf einen nachhaltigen beruflichen Erfolg. Zudem sollten Sie sich selbst fragen, wie flexibel Sie sind. Wären Sie bereit Ihre gewohnte Umgebung zu verlassen und Ihren Karriere-Neustart in einer anderen Region zu verwirklichen? Ergeben sich außerhalb Ihres Standorts bessere Umschulungsmöglichkeiten oder Stellenangebote?

Auch auf dem Arbeitsmarkt existiert eine steigende Nachfrage bezüglich digitalisierter Berufsfelder. Sobald Sie diese Fragen für sich geklärt haben, können Sie Ihre berufliche Neuorientierung zielgerichtet verfolgen!

Wichtige Tipps zur beruflichen Neuorientierung

 

Voraussetzungen für Umschulungen

Damit eine Umschulung absolviert werden kann, müssen grundlegende Voraussetzungen erfüllt werden. Wir haben diese für Sie in einer Grafik zusammengefasst:

Allgemeine_Zugangsvoraussetzungen

Zudem werden für jeden Beruf zusätzliche Anforderungen und Voraussetzungen an den Bewerber gestellt. Auf diese Weise wird das Profil des jeweiligen Berufsbildes festgelegt und der Interessent kann selbst beurteilen, ob er diesen Bedingungen gerecht wird oder die eigenen Fähigkeiten in einem anderen Job eine passendere Anwendung finden. Wenn Sie sich gezielt zu den allgemeinen und persönlichen Zugangsvoraussetzungen eines (Umschulungs-)Berufs informieren möchten, können wir Ihnen das Berufenet der Agentur für Arbeit empfehlen. Dort finden Sie wesentliche Informationen zu anerkannten Berufs- und Tätigkeitsfeldern praktisch zusammengefasst.

 

Liste der besten Umschulungsberufe 2022

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Neue Jobs entstehen oder bereits etablierte Branchen verändern sich mit den zunehmenden Anforderungen der Zeit. Welche Berufe bieten in dieser Situation langfristige Sicherheit? Im Folgenden möchten wir Ihnen unterschiedliche Wirtschaftsbereiche vorstellen, die sich mit aussichtsreichen Umschulungsberufen hervortun und gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt bieten.

beste Umschulungsberufe 2021 im Überblick

Die markierten Umschulungsberufe (*) können Sie beim Mitteldeutschen Institut erlernen! Wenn Sie Interesse an einem dieser Tätigkeitsfelder haben, zögern Sie nicht sich sofort an uns zu wenden. Wir stehen Ihnen auch gerne bei weiteren Fragen zum Thema Umschulungen zur Verfügung. Sie erreichen uns online über unser Anfrageformular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100.

 

IT-Berufe

IT BerufeDie Informationstechnologie (IT) ist ein moderner und vielseitiger Berufszweig, der von vielen Umschulungsinteressierten vorschnell ausgeschlossen wird. Diesem Arbeitsbereich wird oft nachgesagt, dass er zu kompliziert zu erlernen und nur für „Computergenies“ geeignet sei. Allerdings ist keine bestimmte Vorbildung notwendig, da alle fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten im Laufe der Umschulung erworben werden können. Zum Umschulungsbeginn werden keine spezifischen Vorkenntnisse gefordert. Allerdings sollte ein grundlegendes technisches Interesse vorhanden sein. Darüber hinaus sind ein mathematisches und technisches Verständnis von Vorteil, denn dieses bildet das ideale Fundament für den weiteren Lernprozess. Informationstechnische Berufe erleben seit den 80-er Jahren einen regelrechten Boom. Dieser wird durch die fortschreitende Digitalisierung sogar noch mehr angeheizt. Noch dazu bietet die IT-Branche nicht nur Chancen für gelernte Fachkräfte, sondern auch für Quereinsteiger. Zu den bekanntesten Umschulungsberufen in diesem Bereich zählen IT-Administrator, IT-Systemelektroniker und Fachinformatiker. Für die letztere Variante existieren noch verschiedene Spezialisierungsformen. So gibt es die Möglichkeit, sich gezielt in Anwendungsentwicklung, Daten- und Prozessanalyse, digitale Vernetzung oder Systemintegration ausbilden zu lassen. Jedoch werden nicht nur IT-spezifische Berufe gesucht, sondern auch zahlreiche andere Jobs, die weniger auf Informatik und vielmehr auf kaufmännischem Wissen basieren. Hierzu gehören beispielsweise die Tätigkeiten als IT-Systemkaufmann/-frau und Informatikkaufmann/-frau. Mehr Informationen zu kaufmännischen Berufen erfahren Sie weiter unten im Beitrag.

 

Technische Berufe

Technische BerufeWer technisch versiert ist, jedoch nicht in die Informationstechnik einsteigen möchte, kann sich zum Beispiel auch zum Elektroniker, Mechaniker, Techniker oder Mechatroniker umschulen lassen. Hierbei handelt es sich um bewährte Berufe, deren Nachfrage stetig steigt. Diese Berufe eignen sich auch für diejenigen, die handwerklich interessiert sind.

 

 

 

Handwerksberufe

HandwerksberufeIm Handwerk und künstlerischen Bereich existieren zahlreiche Umschulungsmöglichkeiten. Vor allem in diesen Berufsfeldern herrscht ein enormer Fachkräfte-Mangel, von dem Sie profitieren können. Egal, ob Sie sich für Holz, Metall, Bau, Garten, Installation, technische Anlagen oder kreatives Arbeiten interessieren, auf dem Arbeitsmarkt stoßen Sie in jedem Bereich auf viele offene Stellen. Durch eine passende Umschulung können Sie auf diese Nachfrage reagieren und sich für Ihren Traumjob qualifizieren. Das Handwerk bietet eine Vielfalt an Tätigkeitsfeldern, die unmöglich hier alle genannt werden können. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle nur eine kleine Auswahl typischer Handwerksberufe vorstellen, in denen Umschulungsmaßnahmen angeboten werden. Hierzu zählen Schulungen zum Anlagenmechaniker, Augenoptiker, Änderungsschneider, Bäcker, Fleischer, Florist, Friseur, Gärtner, Konditor, Schmuckdesigner, Steinmetz, Maler- und Lackierer, Metallbauer, Raumausstatter, Tischler sowie vieles mehr.

 

 

Gewerbliche Berufe

Gewerbliche BerufeEin- und Verkauf von Waren stellen einen wesentlichen Bestandteil des Wirtschaftslebens dar. Durch die starke Nachfrage des Onlinehandels wurde in diesem Bereich sogar eine neue Hochphase eingeleitet. Um die Menschen mit den gewünschten Dienstleistungen und Produkten versorgen zu können, müssen die notwendigen Transport- sowie Lagermöglichkeiten beständig gesichert und ausgebaut werden. Aus diesem Grund werden sowohl in Großstädten als auch in ländlichen Gebieten ständig Logistikzentren verbessert oder neu errichtet. Dabei entstehen gleichzeitig neue Arbeitsplätze, die durch qualifizierte Personen besetzt werden müssen. Geschulte Fachkräfte für die Bereiche Industrie und Handel werden hier dringend gesucht. Besonders gefragt sind dabei Fachkräfte für Lagerlogistik beziehungsweise Fachlageristen. Dank geeigneter Schulungen und Weiterbildungen können die nötigen Grundlagen der Lagerwirtschaft sowie Warenpflege erlernt werden, um optimal auf diesen zukunftssicheren Beruf vorbereitet zu sein.

 

 

Soziale Berufe

Soziale_BerufeGerade dieser Bereich birgt große Entwicklungspotenziale und gute Zukunftsprognosen. Besonders durch die neusten Geschehnisse hat sich die Bedeutung von kompetenter Versorgung und Pflege sowie von einfühlsamer Seelsorge offenbart. Das Wohlergehen unterschiedlichster Patienten oder Pflegebedürftigen liegt im besten Fall in den Händen professioneller Fachkräfte. So werden nicht nur Pflegefachkräfte für die Alten- und Krankenpflege gesucht, sondern auch geschulte Physiotherapeuten, welche sich für Menschen mit chronischen Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen einsetzen. Darüber hinaus herrscht eine steigende Nachfrage nach Erziehern/-innen sowie Lehrer/-innen. Auch für das Tätigkeitsfeld des/der Sozialassistenten/in wird Ausschau nach fähigen Leuten gehalten. Diese Hilfskräfte setzen sich in Zusammenarbeit mit anderen Autoritäten des Pflege- und Gesundheitswesens für die Betreuung und Unterstützung hilfebedürftiger Menschen ein. Wie Sie vielleicht bereits bemerkt haben, erstreckt sich der soziale Bereich auf ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder. Dabei können Sie sich je nach Zielvorstellung und Fähigkeiten aussuchen in welchem Bereich Sie tätig sein möchten. Sei es die Pflege von Alten und Kranken oder die Arbeit mit Kindern.

Sie sind an einem Pflege-Beruf interessiert, möchten sich sozial engagieren und möchten mit alten oder pflegebedürftigen Menschen arbeiten? Dann bietet Ihnen das Mitteldeutsche Institut eine attraktive Möglichkeit diese Ziele umsetzen. Bei uns können Sie sich sowohl zum Helfer in der Altenpflege als auch zum/zur Alltagsbegleiter/Betreuungskraft weiterbilden lassen. Für mehr Informationen stehen wir Ihnen jederzeit online über unser Anfrageformular sowie telefonisch unter der 0800 77 89 100 zur Verfügung.

 

Kaufmännische Berufe

Kaufmännische BerufeKaufmännische Berufe erleben eine große Nachfrage und bieten unzählig viele Möglichkeiten zur Spezialisierung. Somit offeriert dieser Bereich die optimale Gelegenheit, um persönlichen Interessen nachzugehen und sich individuell zu qualifizieren. So stehen beispielsweise die spezifischen Berufsbilder Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement, Immobilienkaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau oder Medienkaufmann/-frau zur Auswahl. Der kaufmännische Bereich ist allgemein sehr gefragt, allerdings zeigt sich ein Trend in Richtung Berufe, die auf Digitalisierung ausgerichtet sind. Hierbei handelt es sich beispielsweise um die bereits oben genannten IT-Systemkaufleute und Informationskaufleute, aber auch um eine noch relativ junge Berufsgruppe der Kaufleute im E-Commerce.

 

Das Mitteldeutsche Institut bietet Ihnen für den kaufmännischen Bereich eine reiche Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. In unserer Kaufmännischen Modularen Qualifikation (KMQ) finden Sie dreizehn verschiedene Kurse, welche Ihnen eine betriebswirtschaftliche und kaufmännische Qualifizierung ermöglichen. Wenn Sie mehr zu dieser Bildungsmöglichkeit erfahren möchten, können Sie uns gerne kontaktieren, per Online-Anmeldeformular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

 

Gehalt während und nach der Umschulung

Eine Umschulung ist zwar eine verkürzte Ausbildung, allerdings erhalten Sie hier in der Regel kein Gehalt. Stattdessen werden Sie zur Sicherung des Lebensunterhalts von diversen Kostenträgern finanziell unterstützt. Mehr Informationen zum Thema Förderung durch Arbeitsamt, Jobcenter und Co. finden Sie weiter unten im Beitrag.

Die Spannweite des Einkommens kann je Berufsbild nur schätzungsweise angegeben werden. Die Höhe des Einstiegsgehalts nach der Umschulung ist dabei von mehreren Faktoren abhängig. Hier stehen drei Kriterien im Mittelpunkt. Zum einen ist hier die Wahl der Branche zu nennen. Gerade im kaufmännischen Bereich stehen verschiedene Beschäftigungsunternehmen zur Auswahl, die je nach Wirtschaftsgebiet unterschiedlich gut bezahlen. Des Weiteren spielt auch der Standortfaktor eine große Rolle. In den neueren Bundesländern fällt der Verdienst in der Regel etwas niedriger aus. Zudem können sich bei der Nachfrage bestimmter Berufe regionale Unterschiede zeigen. Weiterhin ist die Betriebsgröße ein bedeutender Einflussfaktor. Allgemein gilt hier: Je größer das Unternehmen, desto höher das Gehalt.

Trotz allem können Sie sich auf diversen Online-Plattformen Informationen zu den Gehaltsaussichten in ihrem gewünschten Umschulungsberuf einholen. Dort finden Sie beispielsweise pauschale Angaben zum Mindest- und Höchstgehalt, einen bundesweiten Vergleich sowie Vergütungsstatistiken.

Lesen Sie auch:

 

Förderungen durch Arbeitsamt & Co.

Eine zweijährige Umschulung ist natürlich mit Kosten verbunden. Neben den Teilnahmegebühren müssen auch die monatlichen Lebenshaltungskosten, die Anreise zum Umschulungsort sowie gegebenenfalls Arbeitsmaterialien und -kleidung finanziert werden. Die Geldmittel müssen jedoch nicht selbstständig erbracht werden, sondern werden in den meisten Fällen von unterschiedlichen Kostenträgern zur Verfügung gestellt. Im Folgenden möchten wir Ihnen die verschiedenen Fördermöglichkeiten vorstellen, die für die Finanzierung von Umschulungen oder Weiterbildungen in Frage kommen.

 

Logo, AfA Jobcenter

 

 

Die Bundesagentur für Arbeit oder das Jobcenter sind die relevanten Ansprechpartner, wenn Sie arbeitslos oder arbeitssuchend sind und im Rahmen der Arbeitsförderung sowie Existenzsicherung eine Umschulung absolvieren möchten. Je nachdem wie sich Ihre persönliche Situation gestaltet, kann entweder eine Förderung mittels Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) erfolgen.

Kostenträger: Deutsche Rentenversicherung

 

 

 

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) tritt dann als Leistungsträger in Kraft, insofern im Zuge einer beruflichen Rehabilitation die Durchführung einer Umschulungsmaßnahme notwendig wird. Dies ist der Fall, wenn die Rückkehr in den alten Job aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr möglich ist. Die Umschulung gestaltet sich dann als Rehabilitations-Maßnahme, die eine neue Zukunftsperspektive offenbart und die erneute Arbeitsmarktintegration gewährleistet.

 

Auch die Bundesgenossenschaft bietet eine Fördermöglichkeit. Ähnlich wie bei der Förderung durch die DRV muss auch hier die Voraussetzung erfüllt sein, dass die Umschulung der beruflichen Rehabilitation und der Teilhabe am Arbeitsleben dient.

Kostenträger: Freistaat Thüringen

 

 

 

Das Thüringer Landesverwaltungsamt (title: Förderung durch das LVWA) (LVWA) unterstützt ebenfalls im Bereich der beruflichen Reha. Diese Förderung richtet sich gezielt an Wehrdienstleistende, die in Folge Ihres Einsatzes nachhaltige Beeinträchtigungen davongetragen haben und Ihren Dienst nicht länger ausführen können. Diverse Bildungsmaßnahmen sollen die Betroffenen dabei unterstützen, neue berufliche Perspektiven kennenzulernen und zu verfolgen.

Kommunaler-Sozialverband-Sachsen

 

 

Der Kommunale Sozialverband Sachsen (title: Förderung durch den KSV) (KSV) ist ein Leistungsträger, der sich für Menschen engagiert, die eine Behinderung haben oder von einer Behinderung bedroht sind. Durch die Übernahme der anfallenden Kosten von beruflichen Bildungs- und Umschulungsmaßnahmen soll den betroffenen Personen zur Teilhabe am Arbeitsleben verholfen werden.

Bundesförderungsdienst

 

 

Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BfD) bietet verschiedene Leistungen an, unter anderem die Finanzierung von Umschulungen. Dies soll Soldaten und Soldatinnen nach Dienstaustritt den Einstieg in den zivilen Arbeitsmarkt ermöglichen.

 

Bei der Suche eines geeigneten Kostenträgers kommt es vor allem darauf an, wie sich Ihre persönliche Situation gestaltet und aus welchem Grund Sie einen neuen beruflichen Weg einschlagen wollen. Um sich einen besseren Überblick darüber zu verschaffen, welche Bedingungen die jeweiligen Kostenträger stellen, haben wir hier alle wichtigen Informationen zusammengestellt. Alternativ können Sie im Zuge einer Umschulung von einer zusätzlichen Förderung durch den Staat profitieren. Für das Bestehen der Zwischen- und Abschlussprüfungen kann den Umschülern eine Weiterbildungsprämie von bis zu 2.500 Euro ausgezahlt werden. Dieser finanzielle Anreiz soll als Motivation dienen, um die Bildungsmaßnahme erfolgreich zu beenden und den Abschluss in einem Umschulungsberuf erfolgreich abzulegen.

 

Umschulungen beim MIQR

Wir vom Mitteldeutschen Institut für Qualifikation und berufliche Rehabilitation (MIQR) setzen uns dafür ein, unseren Teilnehmern einen erfolgreichen und langfristigen Einstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Aus diesem Grund umfasst unser Bildungsangebot Umschulungen sowie Lehrgänge, die Sie bei der Integration in aussichtsreiche Berufe unterstützen sollen. Dementsprechend bieten wir neben unseren zukunftsorientierten Umschulungs-Kursen auch Vorbereitungslehrgänge an. In diesen Vorkursen können Sie jeweils vor Beginn der Umschulung Ihre beruflichen sowie umschulungsorientierten Kenntnisse vertiefen.

MaßnahmeDauerAbschlussBeginn
Kaufmännischer Vorbereitungslehrgang3 MonateTeilnahmezertifikatApril & November
Vorbereitungslehrgang für die betreute betriebliche Umschulung (VL)
3 MonateTeilnahmezertifikatMai & November
Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (KiG)
24 MonateMehrfachabschluss (IHK)Februar & Juli
Umschulung Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement (KGA)24 MonateMehrfachabschluss (IHK)Februar & Juli
Umschulung Kaufmann/-frau im E-Commerce (K E-Com)
24 MonateMehrfachabschluss (IHK)Februar & Juli
Kaufmann/-frau für Büromanagement (KBM)24 MonateMehrfachabschluss (IHK)Februar & Juli
Industriekaufmann/-frau (IK)24 MonateMehrfachabschluss (IHK)Februar & Juli
Betreute betriebliche Umschulung (bbU)24 MonateAbschluss
(Handwerkskammer, IHK, etc.)
Februar & August
Umschulungsbegleitende Hilfen (ubH)24 MonateAbschluss
(Handwerkskammer, IHK, etc.)
Februar & August
Überbetriebliche Ergänzungslehrgänge5 bis 10 TageTeilnahmerzertifikatNach Absprache

Sie wollen Sie sich im Vorfeld selbstständig einen Überblick über ein gewünschtes Berufsbild verschaffen? In diesem Fall möchten wir Sie auf unsere informativen Blogbeiträge hinweisen. In diesen finden Sie alle wichtigen Inhalte zu ausgewählten Jobs und Tätigkeitsfeldern, die aktuell gefragt sind: Kaufmann/frau im E-Commerce, Industriekaufmann/frau, Kaufmann/frau für Büromanagement.

Wenn Sie Fragen zu unserem Umschulungsangebot haben, dann melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihres Bildungsweges. Kontaktieren Sie uns einfach online über unser Anmeldeformular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100.

Vorteile einer Umschulung beim MIQR

Während Ihrer Umschulung beim Mitteldeutschen Institut können Sie von vielen Vorteilen profitieren. Im Rahmen des Theorieunterrichts erhalten Sie eine umfassende Unterstützung durch unsere kompetenten Fachdozenten, die sich für den Ausbau Ihrer persönlichen Fähigkeiten und Interessen einsetzen. Darüber hinaus erhalten Sie eine umfassende Betreuung durch unseren arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst, der Sie für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration vorbereitet. Zudem können Sie unsere kostenfreien Zusatzangebote wahrnehmen, die unter anderem Stressmanagement, Gesundheitssport und Kommunikationstraining umfassen.

Vorteile_einer_Umschulung_beim_MIQR

Alternative Schulungsangebote beim MIQR

Neben unseren Umschulungen bieten wir auch alternative Bildungsmaßnahmen zur beruflichen Weiterbildung an. So sind in unserem umfangreichen Kurskatalog diverse Schulungen zur Orientierung und fachlichen Qualifizierung im Pflege-, Lager-, Dienstleistungs- sowie kaufmännischen Bereich zu finden. Wie Sie sehen orientiert sich unser Weiterbildungs-Angebot ebenfalls an aktuell gefragte Branchen. Auf diese Weise möchten wir Ihre zeitnahe und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt gewährleisten.

Im Rahmen der Modulare Weiterbildung (MWe) erhalten Sie die optimale Grundlage für einen beruflichen Neueinstieg in Logistik, Pflege oder Dienstleitungsservice. Neben einer zertifizierten Schulung zu allen relevanten Inhalten, erhalten Sie außerdem ein Bewerbungstraining und bei Bedarf auch Unterstützung in der Arbeitsvermittlung. Darüber hinaus bietet sich Ihnen die Möglichkeit zur betrieblichen Lernphase, in der Sie erste berufliche Erfahrungen sammeln und sich auf Ihren zukünftigen Arbeitsalltag vorbereiten können. Diese Qualifikationen können sowohl im

Die Kaufmännische Modulare Qualifikation (KMQ) bietet auch Branchenfremden die Möglichkeit, fachliche Qualifikationen im kaufmännischen Bereich zu erwerben und einen beruflichen Neustart zu absolvieren. Hier können Abschlüsse in unterschiedlichen kaufmännischen Wirtschaftsgebieten absolviert werden, je nachdem wo Ihre persönlichen Interessen liegen.

Darüber hinaus haben wir auch eine spezielle Weiterbildung zur Fachkraft E-Commerce/Onlinemarketing im Angebot. In dieser erlernen Sie nicht nur kaufmännische Kompetenzen, sondern konkrete onlinebezogene Inhalte in den Bereichen Informatik, Betriebswirtschaft und Datenbanken. Kombiniert mit einem zweimonatigen Arbeitsaufnahme-Praktikums werden Sie so optimal auf diese zukunftsweisende Tätigkeit vorbereitet.

Alle Weiterbildungsmaßnahmen des MIQR im Überblick
 

Zusammenfassung

Damit Sie im Berufsleben richtig durchstarten können, ist die Wahl eines zukunftssicheren Umschulungsberufs ausschlaggebend. Aktuell präsentieren sich vor allem im kaufmännischen Bereich verschiedene Jobs, die auf dem Arbeitsmarkt beständig angeboten werden und gute berufliche Erfolgsaussichten bieten. Neben der klassischen Büroarbeit haben sich vor allem die Logistikbranche, das Gesundheitswesen und der Online-Handel als vielversprechende Wirtschaftszweige erwiesen. Die breit gefächerten Einsatzorte des kaufmännischen Bereichs bieten eine große Auswahl an potentiellen Arbeitgebern. Zudem besteht hier die Möglichkeit, sich in dem jeweiligen Beruf weiter zu spezialisieren beziehungsweise zu qualifizieren und so die Chance auf einen beruflichen Aufstieg zu ergreifen.

Wenn eine Umschulung Ihr Interesse geweckt hat oder Sie sich näher zu unseren Bildungsangeboten informieren möchten, melden Sie sich bei uns! Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter. Sie erreichen uns online über unser Anfrageformular oder telefonisch unter der 0800 77 89 100. Zusammen finden wir einen Bildungsweg, der optimal zu Ihnen passt.


Wenn Sie diesen Beitrag interessant finden und immer topaktuell über alle Geschehnisse informiert werden möchten, dann vergeben Sie jetzt ein „Gefällt mir“ für die offizielle MIQR-Facebook-Seite oder abonnieren Sie unseren Instagram-Account.

Anfrageformular
Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot haben oder eine persönliche und individuelle Beratung wünschen, senden Sie uns gerne eine Anfrage.





    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Datenschutzerklärung


    * Pflichtfeld