Ausbildung | Umschulung | berufliche Reha | Kaufmann | Kauffrau | im Gesundheitswesen

Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (IHK) – Berufliche Reha mit sozialpädagogischer & arbeitspsychologischer Begleitung

Mit der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (KiG) haben Sie die Möglichkeit, Ihre Karriere neu auszurichten sowie durch eine individuell abgestimmte Bildungsmaßnahme einen beruflichen Neu- oder Wiedereinstieg zu verwirklichen. Im Zuge der Ausbildung eröffnet sich Ihnen ein neuer Zugang in ein interessantes und verantwortungsvolles Berufsfeld. Das Mitteldeutsche Institut für Qualifikation und berufliche Rehabilitation (MIQR) bietet Ihnen, neben einer fachlichen sowie individuellen Wissensvermittlung, auch eine arbeitspsychologische und sozialpädagogische Begleitung. Eine duale Schulungsphase ermöglicht Ihnen die nachhaltige Verbindung von theoretischem Wissen und praktischer Anwendung. Zudem erhalten Sie die Chance eine zusätzliche Qualifikation als IHK-Fachkraft und als Fach-/Kaufmännischer Assistent zu absolvieren.

Im Folgenden finden Sie alle relevanten Informationen über die Umschulung, damit Sie sich einen optimalen Überblick verschaffen können. Lesen Sie weiter und erfahren, wie die Inhalte der KiG aufgebaut sind und welche Vorteile beim Mitteldeutschen Institut auf Sie warten.

Alle Fakten zur Umschulung im Überblick

Maßnahmenziel: anerkannter Berufsabschluss mit Zusatzabschluss in einem konkreten Wirtschaftsgebiet und Aneignung berufsbezogener Kenntnisse sowie Fertigkeiten

Dauer: 24 Monate

Einstieg: halbjährlich im Februar und Juli

Unterrichtsform: Präsenz

Abschluss: IHK Abschluss zur Kauffrau/zum Kaufmann & Prüfung IHK-Fachkraft

Vorteile:

  • angenehmes Lernumfeld
  • duale Umschulung mit praktischem Bezug
  • sozialpädagogische & arbeitspsychologische Begleitung
  • Arbeitsaufnahmepraktikum mit Integrationsunterstützung

Inhalte:

  • Erkundung & Darstellung des Betriebs
  • selbstverantwortliche Mitgestaltung der Berufsausbildung
  • Erfassung & Auswertung von Geschäftsprozessen
  • Marktanalyse & Anwendung von Marketinginstrumenten
  • Beschaffung & Verwaltung von Dienstleistungen/Gütern
  • Angebot, Dokumentation & Abrechnung von Dienstleistungen
  • erfolgsorientierte Steuerung der Geschäftsprozesse
  • personalwirtschaftliche Aufgaben
  • Finanzierung von Investitionen

Ziele der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Im Rahmen dieser Umschulung soll die schrittweise Aneignung branchenspezifischer Kompetenzen und Fertigkeiten erzielt werden. Des Weiteren wird die Spezialisierung zum Fach-/Kaufmännischen Assistenten in einem expliziten Wirtschaftsgebiet angestrebt. Dabei können Sie aus unterschiedlichen Richtungen wählen, unter anderem aus den Bereichen Marketing und Vertrieb, Handel im Internet, Einkauf und Logistik, Buchführung, Personaldienstleistung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung. Die Schulung soll Sie integrationsorientiert sowie praxis- und berufsbezogen auf sämtliche Herausforderungen des Verwaltungsbereichs im Gesundheitswesen vorbereiten.

Ziele Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Auf diese Weise ermöglichen wir Ihnen sowohl einen selbstbewussten als auch einen kompetenten Neu- oder Wiedereinstieg in das Berufsleben. Um diese Ziele zu erreichen, werden Sie von uns bestmöglich unterstützt.

Zielgruppe der Umschulung

Die Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen richtet sich an Kunden der Agentur für Arbeit sowie des Jobcenters, welche einen beruflichen Neu- oder Wiedereinstieg anstreben. Auch Personen die ihr Fachwissen im kaufmännischen Bereich des Gesundheitswesens erweitern möchten, werden in diesem Rahmen angesprochen.

Somit ist die Zielgruppe der Umschulung konkret auf länger Arbeitssuchende ausgerichtet, welche womöglich zusätzliche Vermittlungshemmnisse aufweisen. Darunter zählen beispielsweise körperliche, psychische sowie soziale Defizite oder das Vorhandensein von Depressionen, körperlichen Einschränkungen oder überwundenen Suchterkrankungen. Aus diesem Grund bieten wir sowohl intensive als auch individuelle Unterstützungen sowie sozialpädagogische und arbeitspsychologische Hilfestellungen an, um jedem Teilnehmer eine erfolgreiche Umschulung zu gewährleisten.

Zugangsvoraussetzungen der Ausbildung  (Umschulung) Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Um an der Bildungsmaßnahme teilnehmen zu können, sollten Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung, mehrjährige Berufserfahrung oder mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können. Wir möchten Sie bereits vor Ihrer Teilnahme bestmöglich betreuen und Sie bei der Gestaltung Ihres Bildungsweges unterstützen. Deshalb werden bereits vor Beginn der Umschulung Informations- und Auswahlgespräche sowie eine entsprechende Einschätzung seitens unseres geschulten arbeitspädagogischen Dienstes durchgeführt.

Inhalte der Ausbildung

Die Inhalte der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen zielen darauf ab, Ihnen eine bestmögliche Vorbereitung für Ihren Karriereneustart zu bieten. In diesem Rahmen erhalten Sie eine optimale Prüfungsvorbereitung, welche auf die entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen sowie Ihre Vorkenntnisse angepasst wird. Auf diese Weise kann Ihr Bildungsweg effektiv und individuell gestaltet werden.

Theorieschulung

Zu Beginn steht eine intensive Theorieschulung auf dem Plan, welche sich über einen Zeitraum von 10 Monaten erstreckt. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die Vermittlung kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Inhalte gelegt. Im Zuge der Unterrichtung werden außerdem Grundlagenfächer wie Mathematik, Englisch, kaufmännischer Schriftverkehr sowie elektronische Datenverarbeitung vermittelt. Daraus resultiert ein stabiles theoretisches Fundament, auf dem Sie Ihren weiteren Bildungs- und Karriereweg beschreiten können.

Inhalte KGW

Im Rahmen der Theorieschulung erlernen Sie, wie Sie den Betrieb erkunden sowie darstellen und die Berufsausbildung selbstverantwortlich mitgestalten können. Weiterhin werden Ihnen der Umgang mit Marktanalysen und Marketinginstrumente vermittelt. Ein weiteres Themengebiet ist die Interaktion mit Dienstleistungen. Darüber hinaus werden Sie darin geschult, wie personalwirtschaftliche Aufgaben wahrgenommen werden und wie Geschäftsprozesse erfolgsorientiert gesteuert sowie Investitionen finanziert werden.

Fachpraktische Schulung im dualen System

Ab dem 11. Monat der Umschulungsphase beginnen die fachpraktischen Lerneinheiten. Diese werden im Rahmen eines dualen Systems sowohl in einem ausgewählten Betrieb als auch beim Mitteldeutschen Institut abgehalten. Hier eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Tätigkeiten sowie kaufmännischen Funktionsbereichen im Gesundheitswesen auszuwählen und Ihre praktischen Kompetenzen gezielt auszubauen. Weiterhin profitieren Sie von einer effektiven Verknüpfung von praxisorientierter Anwendung und inhaltlichem Theoriewissen. Zeitgleich werden Sie intensiv auf die IHK-Zwischenprüfung vorbereitet, welche nach 12 bis 14 Monaten der Umschulung stattfindet. Hierbei bietet sich Ihnen die optimale Chance, Themen aus der Phase der Theorieschulung sowohl zu wiederholen als auch zu festigen.“

Zusatzqualifizierung

Je nachdem wie sich Ihre persönlichen Interessen und beruflichen Ziele entwickeln, haben Sie ab dem 14. Monat die Möglichkeit, eine Zusatzqualifikation beziehungsweise die Spezialisierung zum Fach-/Kaufmännischen Assistenten in einem spezifischen Bereich des Gesundheitswesens zu absolvieren. Für eine optimale Vorbereitung auf Ihre Berufsaufnahme werden die Inhalte arbeitgeberbezogen und individuell auf Sie abgestimmt. Hier werden Zusatzschulungen in relevanten Wirtschaftsgebieten des Gesundheitswesens durchgeführt. Dabei können Sie Ihre Qualifizierung zum Fach-/Kaufmännischen Assistenten auf die Bereiche Marketing und Vertrieb, Handel im Internet, Personaldienstleistung, Einkauf und Logistik, Buchführung sowie Lohn und Gehaltsabrechnung ausrichten. Wenn Ihre Leistungen es zulassen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, eine zusätzliche Schulung sowie Vorbereitung auf die Prüfung zur IHK-Fachkraft anzugehen. Die entsprechende Alternative ist ein prüfungsfächerbezogenes Stütz- und Aufbautraining in Kleingruppen. Hier werden Sie ganz individuell, falls benötigt auch einzelfallbezogen, unterstützt.

Praktikum

Das Mitteldeutsche Institut bietet Ihnen im Rahmen der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. In den letzten 3 Monaten der Bildungsmaßnahme führen Sie ein Arbeitsaufnahmepraktikum durch. Im Zuge dessen profitieren Sie von einer intensiven Unterstützung unserer professionellen Integrationsberater. Neben dem dualen Schulungssystem können Sie in dieser Phase verstärkt Ihre praktischen Kompetenzen ausbauen und reichlich Erfahrungen sammeln. Diese sind bei der späteren Berufsvermittlung essenziell, denn mit entsprechenden Praktikumsnachweisen können Sie bei potentiellen Arbeitgebern punkten. Zudem ist dies eine effektive Gelegenheit, das erlernte Wissen nachhaltig zu festigen, damit Sie später in Ihrem Beruf selbstbewusst auftreten. In dieser letzten Phase der Umschulung wird zudem eine ausführliche Vorbereitung auf die mündliche Abschlussprüfung angesetzt. Auf diese Weise sollen Sie nachhaltig auf einen erfolgreichen Prüfungsabschluss und Berufsstart vorbereitet werden.

Ablauf KGW

Wie gestaltet sich die Abschlussprüfung und Prüfungsvorbereitung bei der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen?

Damit Sie im Zuge dieser Umschulung einen erfolgreichen Abschluss erzielen, bereiten wir Sie bestmöglich sowohl auf die Zwischen- als auch auf die Abschlussprüfung vor. Wie bereits in den vorangegangenen Abschnitten ausgeführt, werden schon in den ersten zehn Monaten der Bildungsmaßnahme prüfungsrelevante Inhalte vermittelt. Nach einem Jahr der Umschulung werden Sie im Rahmen der dualen Schulung ausführlich auf die schriftliche Zwischenprüfung vorbereitet, welche nach circa 18 Monaten Ausbildungszeit angesetzt ist. Haben Sie diese erfolgreich bestritten, steht Ihrer wichtigen Abschlussprüfung nichts mehr im Weg. Diese wird, anders als bei der Zwischenprüfung, an insgesamt drei Tagen absolviert. Am ersten Tag werden Sie 120 Minuten in den Bereichen Geschäfts- und Leistungsprozesse in Einrichtungen des Gesundheitswesens schriftlich getestet. Am zweiten Tag bestreiten Sie zwei weitere schriftliche Prüfungen zu den Themengebieten Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten Prüfungsdauer) sowie Gesundheitswesen (90 Minuten Prüfungsdauer). Der mündliche Part der Abschlussprüfung findet am dritten Tag statt. Hier werden Ihnen zwei Aufgaben vorgelegt, aus denen Sie eine auswählen und in einer 15-minütigen Vorbereitungszeit bearbeiten. Anschließend werden Sie in einem 20-minütigen Gespräch geprüft. Die geschulten Fachdozenten unterstützen Sie auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Berufsabschluss, sodass Sie eine optimale Vorbereitung erwarten können, um in der Abschlussprüfung selbstsicher aufzutreten.

Unterrichtsform der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Bei dieser Umschulung handelt es sich um eine reine Präsenz-Schulung. Hier werden Ihnen in klassischer Unterrichtsform alle wichtigen Inhalte durch unsere geschulten Fachdozenten vermittelt. Sie profitieren demnach von einem persönlichen Wissenstransfer, wobei unsere erfahrenen Lehrkräfte auch die Möglichkeit bekommen, individuell auf Ihren Leistungsstand einzugehen und so eine spezifische Förderung zu gewährleisten. Im Rahmen dieser Schulung können Sie stets Nachfragen stellen, um Wissenslücken zu vermeiden und dem Unterrichtsgeschehen stets aufmerksam folgen zu können.

IHK-Abschluss der Umschulung

Durch die Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen können Sie berufsrelevante Qualifikationen erwerben, welche Sie dazu berechtigen im kaufmännischen Bereich des Gesundheitswesens tätig zu sein. Neben dem IHK-Abschluss besteht die Möglichkeit, wenn Sie über das entsprechende Leistungsvermögen verfügen, die IHK-Fachkraft optional zu absolvieren. Hier werden Sie praxisbezogen sowie branchenorientiert auf die unterschiedlichsten Aufgaben als Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen vorbereitet. Mit derartigen Nachweisen überzeugen Sie potenzielle Arbeitgeber von Ihren sowohl theoretischen als auch praktischen Kompetenzen. Somit stellen Sie unter Beweis, dass sie jeglichen Herausforderungen des Verwaltungsbereichs im Gesundheitswesen gewachsen sind.

Vorteile die Sie beim MIQR erwarten

Im Zuge der Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen können Sie sich auf einige Vorteile freuen. An vorderster Stelle steht ihre individuelle Förderung durch das geschulte und engagierte Team des Mitteldeutschen Instituts. Außerdem profitieren Sie von einer angenehmen Lernatmosphäre sowie der sozialpädagogischen und arbeitspsychologischen Begleitung. Im Rahmen des dualen Schulungssystems sammeln Sie viele praktische und branchenspezifische Erfahrungen, welche Ihnen beim späteren Berufseinstieg zugutekommen.

Zusätzlich ist es möglich bei uns im Rahmen der Umschulung eine Weiterbildungsprämie über 2500 Euro zu erhalten. Weitere Informationen diesbezüglich erhalten Sie in unserem Blogbeitrag.

Vorteile beim MIQR

Zusammenfassung

Diese Umschulung eröffnet Ihnen durch die fachliche und individuelle Unterrichtung wesentlicher Inhalte ideale Voraussetzungen, um im kaufmännischen Bereich des Gesundheitswesens beruflich neu durchzustarten. Der Präsenzunterricht bietet Ihnen eine angenehme Lernatmosphäre und eine optimale Betreuung. Durch das Konzept des dualen Schulungssystems, können Sie Ihr fachliches Wissen nachhaltig festigen und in diesem Rahmen auch praktische Kompetenzen sammeln. Mit dem IHK-Abschluss oder wahlweise auch der IHK-Fachkraft, ebnen Sie sich den Weg in einen neuen beruflichen Abschnitt und schaffen eine optimale Grundlage für Ihren erfolgreichen Karrierestart.

 

 

🖨 KiG-Flyer als PDF zum Drucken

Wir konnten Ihr Interesse wecken oder es sind Fragen aufgekommen? Dann melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie umfangreich zu unserem Umschulungsangebot und beseitigen alle Unklarheiten. Kontaktieren Sie uns einfach über das Anfrageformular oder telefonisch unter 0800 77 89 100.


Auch Interessant:

Wir vom Mitteldeutschen Institut bieten auch weitere kaufmännische Rehabilitationsmaßnahmen an. Weitere Umschulungen sind unter anderem:

Kursinformationen

Dauer:24 Monate Vollzeit
Einstieg:2 x jährlich
Nächster Start:Erfurt, Suhl:
08.02.2022
Dresden, Leipzig, Chemnitz:
09.02.2022
StandorteKiG (Reha) in Erfurt
KiG (Reha) in Suhl
KiG (Reha) in Dresden
KiG (Reha) in Leipzig
KiG (Reha) in Chemnitz
Unterrichtsform:Persönliches Training
(Gruppen-/Frontalunterricht) +
betriebliche Praktika
Weiterbildungsprämie für Sie:1.000 € nach Bestehen einer Zwischenprüfung
1.500 € nach Bestehen der Abschlussprüfung
🖨️ Drucken:PDF zum Kurs - Flyer (Erfurt/Suhl/Berlin)

PDF zum Kurs - Flyer (Dresden/Leipzig/Chemnitz)
Belegbar über:
Deutsche-RentenversicherungDeutsche Rentenversicherung Bund, Mitteldeutschland & Knappschaft Bahn See
BerufsgenossenschaftenBerufsgenossenschaften
Thueringer-LandesverwaltungsamtThüringer Landesverwaltungsamt (Thüringen)
Kommunaler-Sozialverband-SachsenKommunaler Sozialverband Sachsen (Sachsen)
BundeswehrBundeswehr / Berufsförderungsdienst der Bundeswehr u.a.

Anfrageformular
Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot haben oder eine persönliche und individuelle Beratung wünschen, senden Sie uns gerne eine Anfrage.


    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Datenschutzerklärung



    * Pflichtfeld