Umschulung | Bürokauffrau /-mann | Büromanagement | Suhl

Umschulung zu Bürokauffrau /-mann (Büromanagement) in Suhl

 

Inhaltsverzeichnis

 

Mit einer Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement schaffen Sie sich die ideale Grundlage für eine erfolgreiche Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Denn in diesem Beruf haben Sie viele Chancen, Ihre Karriere neu auszurichten. Wir vom Mitteldeutschen Institut in Suhl bieten Ihnen dafür eine optimale Unterstützung mit exklusiven Vorteilen, von denen Sie profitieren werden. Denn bei uns haben Sie die Möglichkeit, diesen relativ jungen Beruf zu erlernen und dabei kostenfreie Zusatzangebote zu nutzen sowie einen Mehrfachabschluss abzulegen. Dabei lernen Sie alle relevanten Inhalte, die für den Job notwendig sind. Hierzu zählen sämtliche Aufgaben, die zuvor von Bürokaufleuten sowie Kaufleuten und Fachangestellten für Bürokommunikation übernommen wurden. Das bedeutet, dass Sie eine abwechslungsreiche Umschulung erwartet, die Sie auf organisatorische und administrative Aufgaben im Betrieb vorbereitet.

Wenn Sie sich für eine Umschulung als Kaufmann/-frau für Büromanagement beim Mitteldeutschen Institut in Suhl interessieren oder Fragen zu unserem Angebot haben, melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne zu unserer Umschulung und beseitigen alle Unklarheiten. Kontaktieren Sie uns dafür einfach online über unser Anfrageformular oder telefonisch unter der 03681 455143-0.

 

Umschulung zu Kaufmann/-frau für Büromanagement (ehem. Bürokauffrau /-mann) beim MIQR in Suhl

Das Mitteldeutsche Institut für Qualifikation und berufliche Rehabilitation (MIQR) in Suhl bietet Ihnen die Möglichkeit, sich ideal auf den Berufseinstieg als Kaufmann/-frau für Büromanagement vorzubereiten. Bei uns erwarten Sie exklusive Vorteile, die dafür sorgen, dass Sie sich von anderen Bewerbern abheben. Erfahren Sie jetzt mehr und überzeugen Sie sich selbst von unserem Angebot.

Vorteile beim MIQR

Vorteile beim MIQR

Vielfältiges Angebot + Top Zusatzabschlüsse ✓
Ziel der 24-monatigen Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement ist es, eine kaufmännische Qualifizierung mit einem staatlich anerkannten IHK-Abschluss zu erwerben. Das bedeutet, dass Sie in nur zwei Jahren lernen, was in der Ausbildung innerhalb von drei Jahren vermittelt wird. Dabei steht es Ihnen frei, sich für einen Mehrfachabschluss zu entscheiden. Beim Mitteldeutschen Institut in Suhl können Sie auf diese Weise bis zu 3 Abschlüsse erlangen. Dabei handelt es sich neben dem Berufsabschluss um den Fach-/Kaufmännischen Assistenten in einem spezifischen Wirtschaftsbereich. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Gebieten, in denen Sie sich spezialisieren können. Diese reichen von Personaldienstleistung über Großhandel bis hin zu Gesundheitswesen und vieles mehr. Außerdem steht Ihnen die Option offen, einen Abschluss als IHK-Fachkraft abzulegen. Auch hier liegt die Entscheidung bei Ihnen, welche Vertiefung Sie vornehmen möchten. Die Wahl liegt zwischen den folgenden Bereichen: Buchführung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personaldienstleistung, Marketing und Vertrieb. Durch diese Zusatzabschlüsse heben Sie sich von anderen Bewerbern ab und überzeugen potentielle Arbeitgeber mit vertieften Kenntnissen und Ihrem Engagement.

Weiterbildungsprämie ✓
Außerdem können Sie auf die Weiterbildungsprämie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hoffen. Unsere Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement ist für diese Form der Förderung durch unterschiedliche Kriterien qualifiziert. Hierbei setzt sich die Weiterbildungsprämie folgendermaßen zusammen: Bestehen einer IHK-Zwischenprüfung 1.000€ + Bestehen einer IHK-Abschlussprüfung 1.500€ = insgesamt bis zu 2.500€ Weiterbildungsprämie für eine erfolgreich abgeschlossene Bildungsmaßnahme.

Umfassende Betreuung ✓
Wir vom Mitteldeutschen Institut in Suhl setzen uns dafür ein, dass Sie sich rundum wohlfühlen. Damit das gelingt, haben Sie die Möglichkeit, mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst zusammen daran zu arbeiten, Ihre Vermittlungshemmnisse zu verringern. Gemeinsam mit Ihnen bauen wir Ihre Motivation aus, stärken Ihre Selbstvermarktung und trainieren Ihr Verhandlungsgeschick. Auf diese Weise steigern wir Ihr Selbstbewusstsein und -vertrauen, so dass Sie nicht nur fachlich, sondern auch persönlich gestärkt in den Beruf starten können.

Kostenfreie Zusatzangebote ✓
Bei uns haben Sie die Möglichkeit kostenfreie Zusatzangebote zu nutzen. Dabei handelt es sich um hochwertige Kurse, die von ausgebildeten Experten angeleitet werden. Sie dienen dazu, Ihr Gesundheitsbewusstsein zu verbessern. Hier haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten. Beispielsweise gibt es Kurse zu Gesundheitssport, Kommunikationstrainings, Entspannungsübungen und vieles mehr.

Kompetente Dozenten ✓
Bei uns erwarten Sie jedoch nicht nur Mehrfachabschlüsse und ein kostenfreies Zusatzangebot. Stattdessen überzeugen wir auch mit unserem Unterricht, der Ihnen die ideale Grundlage für einen erfolgreichen Berufseinstieg bietet. Im Folgenden haben wir Ihnen alles Wissenswerte zur Umschulung zum/zur Bürokaufmann/-frau beim Mitteldeutschen Institut zusammengefasst, damit Sie bereits im Voraus topinformiert sind.

 

Lehrmethode & Arbeitsplatzausstattung

Das Mitteldeutschen Institut in Suhl bietet Ihnen einen umfassenden Präsenzunterricht vor Ort. Das bedeutet, dass Ihnen alle relevanten Inhalte direkt von erfahrenen Lehrkräften vermittelt werden. Dadurch können jederzeit Nachfragen gestellt und Unklarheiten beseitigt werden. Auf diese Weise wird Wissenslücken effektiv vorgebeugt. Zudem haben unsere kompetenten Fachdozenten so die Möglichkeit, auf Ihren individuellen Leistungsstand einzugehen, um Sie persönlich zu fördern.

Wir vom Mitteldeutschen Institut in Suhl überzeugen dabei jedoch nicht nur mit unserem Präsenzunterricht vor Ort, sondern auch mit unserer ergonomischen Ausstattung der Arbeitsplätze. Mit Hilfe von höhenverstellbaren Bildschirmen, speziellen Computermäusen und hochwertigen Stühlen achten wir darauf, dass Sie gelenkschonend und konzentriert am fachlichen Unterrichtsgeschehen teilhaben können. Außerdem profitieren Sie von der Verfügbarkeit der modernen Technik mit aktuellen Anwendungen. Denn bereits während des Unterrichts erlernen Sie auf diese Weise den Umgang mit aktuellen Computerprogrammen, die auch für die Ausübung des Umschulungsberufs notwendig sind. Durch diese Gestaltung unserer Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement wollen wir Ihnen eine ideale Lernatmosphäre bieten, um Sie optimal auf den Berufseinstieg vorzubereiten.

 

Schulungsinhalte der Umschulung

Nach einer erfolgreich absolvierten Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement erhalten Sie einen IHK-Berufsabschluss. Um dies in zwei Jahren zu schaffen, orientieren sich unsere Schulungsinhalte am Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammern für den Ausbildungsberuf. Damit Sie jetzt schon wissen, welche Themen während der Umschulung auf Sie zukommen, haben wir Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick zusammengestellt.

Im Zuge der 24-monatigen Umschulung als Kaufmann/-frau für Büromanagement lernen Sie alle wichtigen Inhalte, die Sie brauchen, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Dafür sind die Themen der Umschulung in unterschiedliche Bereiche untergliedert: Kernqualifikationen, Wahlqualifikationen, optionale Zusatzausbildungen und eine intensive Prüfungsvorbereitung. Damit Sie Ihre Kenntnisse bereits im Voraus auffrischen können und mit erstem Grundwissen im kaufmännischen Bereich in die Umschulung starten können, haben Sie die Möglichkeit, einen 3-monatigen Vorbereitungskurs  zu belegen.

Ablauf einer Umschulung als KBM

Ablauf einer Umschulung als KBM

Hier erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Schulungsabläufe beim MIQR in Suhl:

 

Kerninhalte der Umschulung

  • Kaufmännische EDV
  • Bürowirtschaft & Organisation
  • Büroprozesse & Geschäftsprozesse
  • Arbeitsorganisation
  • Wirtschaftsenglisch
  • Kommunikation & professionelles Bewerbungstraining
  • Prüfungsvorbereitung

Die Kernqualifikationen dienen dazu, Ihnen grundlegende Inhalte für Kaufleute für Büromanagement zu vermitteln. Auf diese Weise erlernen Sie in diesem Bereich alle Grundlage der Abläufe im Büro und den Umgang mit wichtigen Computeranwendungen. Wir vom Mitteldeutschen Institut in Suhl setzen uns jedoch nicht nur dafür ein, dass Sie fachlich vorbereitet sind. Deshalb ergänzen wir die Kernqualifikationen durch Bewerbungstrainings und eine intensive Prüfungsvorbereitung. Dadurch möchten wir Ihre Chancen enorm steigern, dass Sie auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich werden.

 

Wahlqualifikationen der Umschulung

  • Auftragssteuerung & -koordination/Auftrags- & Rechnungsbearbeitung
  • Kaufmännische Steuerung & Kontrolle/Rechnungswesen
  • Kaufmännische Abläufe in kleineren & mittleren Unternehmen
  • Einkauf & Logistik
  • Personalwirtschaft
  • Marketing & Vertrieb
  • Assistenz & Sekretariat
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsmanagement

Im Bereich der Wahlqualifikationen ist eine Spezialisierung Ihrer Kompetenzen vorgesehen. Hierzu müssen Sie sich für 2 von insgesamt 8 zur Verfügung stehenden Bereiche entscheiden. Dadurch erlangen Sie vertiefendes Wissen in bestimmten Wirtschaftsbereichen, mit deren Hilfe Sie erweiterte Kompetenzen erlangen. Auf diese Weise können Sie bereits vor dem Berufseinstieg bestimmen, in welchem Wirtschaftsgebiet Sie später einmal tätig sein wollen.

 

Fach-/Kaufmännischer Assistent

  • Personalwesen
  • Immobilien
  • Wirtschaft
  • Bau & Handwerk
  • Industrie
  • Automobil
  • Reise & Verkehr
  • Gesundheitswesen
  • Sport & Fitness
  • Handel
  • Steuern
  • Recht
  • Großhandel
  • Marketing & Vertrieb

Mit der Durchführung der Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement erhalten Sie automatisch den Abschluss als Fach-/Kaufmännischer Assistent. Somit werden Sie auf jeden Fall zwei Abschlüsse im Zuge der Bildungsmaßnahme erwerben. Beim Fach-/Kaufmännischen Assistenten gibt es unterschiedliche Spezialisierungen in verschiedenen Wirtschaftsbereichen. Auch hier stellen Sie bereits die Weichen für Ihre berufliche Zukunft. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Vertiefung passend zu Ihren Berufsvorstellungen wählen.

 

IHK-Fachkraft

  • Buchführung
  • Lohn- & Gehaltsabrechnung
  • Personaldienstleistung
  • Marketing & Vertrieb

Wenn Sie beim Mitteldeutschen Institut in Suhl eine Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement absolvieren, haben Sie die Optionen, einen Abschluss als IHK-Fachkraft abzulegen. Dadurch spezialisieren Sie sich zusätzlich in einem bestimmten Wirtschaftsbereich und werden so zum Experten. Zudem überzeugen Sie potentielle Arbeitgeber von Ihren erweiterten Fähigkeiten und Ihrem Engagement, neue Dinge zu lernen.

 

Dauer & Praktika

Die Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement beginnt zweimal jährlich. Die Starttermine liegen jeweils im Februar und Juli des Jahres. Innerhalb von nur 24 Monaten werden Ihnen alle relevanten Inhalte vermittelt, die Sie benötigen, um im Beruf durchzustarten. Dabei ist die Umschulung in zwei unterschiedliche Einheiten unterteilt. Hierbei handelt es sich um eine 14-monatige Fachausbildungsphase und ein 10-monatiges Ausbildungspraktikum. Somit wird das Erlernen theoretischer Inhalte mit dem Sammeln praktischer Erfahrungen verknüpft.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben oder Sie weitere Fragen zu unserem Umschulungsangebot beim Mitteldeutschen Institut in Suhl haben, kontaktieren Sie uns direkt. Wir beraten Sie ausführlich zu unseren Vorteilen und bieten Ihnen die Möglichkeit, Unklarheiten zu beseitigen. Melden Sie sich dafür einfach über unser Online-Anfrageformular oder telefonisch unter der 03681 455143-0.

 

Berufliche Perspektiven nach der Umschulung

Nach einer Umschulung als Kaufmann/-frau für Büromanagement bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten zur erfolgreichen Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Wir zeigen Ihnen hier die Chancen für den Einstieg in einen Job und welche Ausrichtungen in Frage kommen könnten.

Brachen und Arbeitsorte im Büromanagement

Brachen und Arbeitsorte im Büromanagement

Grundsätzlich sind die Berufsaussichten für Kaufleute für Büromanagement sehr gut. Denn die abwechslungsreichen Inhalte der Umschulung bereiten Sie ideal auf eine Arbeitsmarktintegration vor. Währenddessen erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Aufgaben, die Sie im Beruf erwarten werden. Dabei handelt es sich um die Bereiche der Administration und der Organisation, mit deren Hilfe das Funktionieren eines Unternehmens gewährleistet wird. Aufgrund der Wichtigkeit dieser Aufgaben haben Sie die Möglichkeit, in Betriebe mit unterschiedlichen Ausrichtungen einzusteigen. Hierbei ist es wichtig, welche Spezialisierung Sie selbst während der Umschulung vorgenommen haben. Denn durch ausgebaute Kompetenzen in bestimmten Wirtschaftsbereichen können Sie mit ausgewählten Vertiefungen punkten.

Auch in Suhl und Umgebung werden Kaufleute für Büromanagement in unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen gesucht. Hierbei variieren die Ausrichtungen je nach Betrieb, so dass Sie auf jeden Fall Ihren Interessen nachgehen können und mit unterschiedlichen Vertiefungen eine Chance auf dem Arbeitsmarkt haben. Angeboten werden Stellen in den Bereichen der Assistenz, des Vertriebs, in Autohäusern und als Sachbearbeiter im Bereich Steuern und Finanzen. Selbstverständlich gibt es noch weitere Stellenangebote in anderen Bereichen, auf die Sie sich bewerben können. Hieran erkennen Sie jedoch, dass sich eine Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement definitiv lohnt. Denn somit stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen, erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Außerdem werden Sie erkennen, dass eine Spezialisierung von besonderer Bedeutung ist, da Sie auf diese Weise selbst beeinflussen können, in welchen Bereichen ein Berufseinstieg möglich ist.

Wenn Sie unsicher sind, welche Vertiefung sich während der Umschulung als Kaufmann/-frau für Büromanagement für Sie anbietet, beraten wir Sie gerne. Wir vom Mitteldeutschen Institut in Suhl zeigen Ihnen, welche Jobaussichten Sie mit der jeweiligen Spezialisierung erwartet und wie Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt auf diese Weise steigern können. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die passende Vertiefung für Ihre berufliche Karriere und setzen uns dafür ein, dass Sie bald schon auf dem Arbeitsmarkt durchstarten werden.

 

Mit welchem Gehalt kann als Kaufmann / -frau für Büromanagement nach der Umschulung gerechnet werden?

Bevor Sie sich für einen Berufsweg entscheiden, ist das monatlich zu erwartende Gehalt von besonderer Bedeutung. Denn mit dem Job soll der Lebensunterhalt gewährleitstet sein. Damit Sie einen schnellen Überblick erhalten, haben wir Ihnen hier ein Ranking mit den TOP3 Bundesländern und den beiden Schlusslichtern im bundesweiten Vergleich erstellt. Hierbei erfahren Sie sofort, wo Sie als Kaufmann/-frau für Büromanagement am meisten und am wenigsten in Deutschland verdienen.

Im bundesweiten Durchschnitt verdienen Kaufleute für Büromanagement etwa 3.045€ Brutto pro Monat [Stand: 2020]. Das Gehalt hängt hierbei von unterschiedlichen Faktoren ab: Unternehmensgröße, Wirtschaftsbereich, Ihre persönlichen Qualifikationen und vieles mehr. Das bedeutet, dass auch höhere und niedrigere Gehälter denkbar sind. Bei dem monatlichen Durchschnittswert handelt es sich lediglich um einen statistischen Orientierungswert, der das Mittel in Deutschland abbildet.

Gehälter von Kaufleuten für Büromanagement im Vergleich

Gehälter von Kaufleuten für Büromanagement im Vergleich

Im Vergleich der Brutto-Gehälter in ganz Deutschland für Kaufleute für Büromanagement besetzen Hamburg, Hessen und Baden-Württemberg die ersten drei Plätze. Hamburg führt das Ranking mit einem monatlichen Durchschnittsverdienst von 3.630€ an. Danach folgt Hessen mit einem durchschnittlichen Brutto-Gehalt von 3.505€. In Baden-Württemberg beträgt das Einkommen im Mittel etwa 3.390€ Brutto im Monat.

Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sind die beiden Schlusslichter des bundesweiten Rankings. In Mecklenburg-Vorpommern können Sie mit einem durchschnittlichen Brutto-Gehalt von etwa 2.550€ rechnen. Derweil beläuft sich der monatliche Verdienst in Sachsen-Anhalt auf 2.500€. Hierbei sollten Sie unbedingt beachten, dass es sich lediglich um Durchschnittswerte handelt. Das bedeutet, dass auch höhere Verdienste möglich sind.

In Suhl liegt das Durchschnittseinkommen bei ca 2.575€ Brutto pro Monat. Im Jahr können Kaufleute für Büromanagement hier also mit einem Verdienst von etwa 30.900€ rechnen. Auch hierbei ist zu beachten, dass es sich lediglich um einen statistischen Wert handelt. Das bedeutet, dass auch ein höheres Gehalt erreicht werden kann. Dies ist davon abhängig, welche wirtschaftliche Ausrichtung und welche Größe der Betrieb hat sowie welche Qualifikationen Sie selbst mitbringen. Beim Mitteldeutschen Institut in Suhl haben Sie den Vorteil, dass es bei der Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement die Option zum Mehrfachabschluss gibt. Das bedeutet, dass Sie bereits während der Umschulung etliche Kompetenzen aufbauen, indem Sie sich für unterschiedliche Vertiefungen und Spezialisierungen entscheiden können. Mit einem solchen Mehrfachabschluss heben Sie sich von anderen Bewerbern ab und punkten bei potentiellen Arbeitgebern. Dadurch können Sie ein höheres Gehalt aushandeln. Damit dies noch besser gelingt, haben Sie die Möglichkeit, mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst zusammenzuarbeiten. Dieser setzt sich dafür ein, dass Sie Ihre Fähigkeiten im Bereich der Selbstvermarktung und des Verhandlungsgeschicks ausbauen, so dass Sie bei Gehaltsverhandlungen überzeugen.

 

Zielgruppen

Mit einer Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement verfolgen Sie das Ziel einer kaufmännischen Qualifikation mit einem IHK-Berufsabschluss. Das bedeutet, dass sich eine solche Umschulung für diejenigen anbietet, die einen solchen Abschluss anstreben oder sich beruflich neuorientieren möchten. Dadurch wird gleichzeitigt die Chance auf eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt erleichtert. Kaufleute für Büromanagement haben die Möglichkeit, in unterschiedlichen wirtschaftlichen Ausrichtungen eine Anstellung zu finden. Dabei übernehmen Sie stets die Verantwortung für administrative und organisatorische Aufgaben, um das Funktionieren eines Betriebs zu gewährleisten. Als Kaufmann/-frau für Büromanagement üben Sie einen Beruf aus, der stets gesucht wird. Denn in jedem Unternehmen fallen Aufgaben im Bereich der Verwaltung und Organisation an, die erledigt werden müssen.

 

Teilnahmevoraussetzungen in Erfurt

Um beim Mitteldeutschen Institut in Suhl an einer Umschulung als Kaufmann/-frau für Büromanagement teilnehmen zu können, müssen Sie unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Hier erhalten Sie einen kompakten Überblick, der die notwendigen Kriterien zusammenfasst.

Voraussetzung für die Umschulung als KBM

Voraussetzung für die Umschulung als KBM

Damit Sie eine Umschulung beim Mitteldeutschen Institut in Suhl beginnen können, müssen Sie mindestens einen Hauptschulabschluss absolviert haben. Auch andere Schulabschlüsse, ein Berufsabschluss oder eine mehrjährige Berufserfahrung befähigen Sie dazu, an der beruflichen Bildungsmaßnahme teilzunehmen. Somit möchten wir möglichst vielen Personen die Chance geben, ihre berufliche Karriere neu auszurichten.

Neben diesen bildungstechnischen Voraussetzungen ist es von Vorteil, wenn Sie ein gutes Ausdrucksvermögen besitzen und sich für ein vielseitiges Aufgabengebiet begeistern können. Bedenken Sie hierbei, dass es sich nicht um ein Muss handelt. Denn zusammen mit unseren erfahrenen Lehrkräften sowie unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam an diesen Fähigkeiten. Wir helfen Ihnen dabei, die notwendige Motivation zu entwickeln sowie Ihre Selbstvermarktung und Ihr Verhandlungsgeschick auszubauen. Das bedeutet, dass wir Sie nicht nur fachlich, sondern auch persönlich auf den erfolgreichen Berufseinstieg vorbereiten.

 

Förderung durch Kostenträger in Suhl

In den meisten Fällen müssen Sie nicht selbst die Kosten für die Durchführung einer beruflichen Bildungsmaßnahme tragen. Hierfür kommen oftmals sogenannte Kostenträger in Frage, die Sie mit Hilfe einer Förderung finanziell unterstützen. Auf diese Weise soll möglichst vielen Menschen geholfen werden, erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Welche Kostenträger es gibt und an welche Zielgruppen sich diese richten, erfahren Sie im Folgenden in einem kompakten Überblick.

ArbeitsagenturJobcenter

Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter fördern Umschulungen und Weiterbildungen für Personen, die nach langer Pause wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen. Mit Hilfe einer beruflichen Bildungsmaßnahme sollen neue Perspektiven geschaffen und Vermittlungshemmnisse beseitigt werden. Dadurch erhöhen sich die Chancen auf eine Vermittlung in eine Anstellung.

Deutsche-Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt die Finanzierung von Umschulungskursen im Bereich der beruflichen Rehabilitation. Auf diese Weise wird Menschen geholfen, die aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit für längere Zeit aus dem Arbeitsleben ausscheiden mussten. Eine solche Rehamaßnahme soll schließlich dabei helfen, neue Zukunftsperspektiven zu eröffnen und eine Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erreichen.

Berufsgenossenschaften

Berufsgenossenschaften kommen als Kostenträger in Frage, wenn Sie einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit erlitten haben und aufgrund dessen für einen längeren Zeitraum aus Ihrem alten Job ausfallen mussten. Mit einer Umschulung erhalten Sie nicht nur die Chance, unter Umständen in Ihren alten Beruf zurückzukehren, sondern Sie können Ihre Karriere auch neu ausrichten. Dadurch steigern Sie die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt.

Kostenträger: Freistaat Thüringen

Das Thüringer Landesverwaltungsamt (LVWA) ist für Wehrdienstleistende verantwortlich. Während eines Einsatzes kann es zu Verletzungen mit nachhaltigen Folgen kommen. Ist dies der Fall und Sie können Ihren Wehrdienst nicht länger leisten, erhalten Sie vom LVWA eine Förderung. Mit deren Hilfe soll Ihnen ein Einstieg in das Berufsleben erleichtert werden.

Kostenträger: KSV

Der Kommunale Sozialverband Sachsen (KSV) fördert Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind oder bereits eine Behinderung haben. Um diesen eine Teilhabe am Arbeitsleben zu gewährleisten, sollen berufliche Bildungsmaßnahmen kostentechnisch übernommen werden.

Kostenträger: Berufsförderungsdienst

Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BfD) richtet sich an Soldatinnen und Soldaten, deren Wehrdienst in absehbarer Zeit endet. Um eine Eingliederung in den zivilen Arbeitsmarkt zu ermöglichen, werden verschiedenen Maßnahmen zur beruflichen Bildung gefördert. Darunter fällt auch die Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement.

 

Wissenswertes über den Beruf Bürofkauffrau /-mann

Der Ausbildungsberuf der Kaufleute für Büromanagement ist relativ jung. Er wird erst seit 2014 als anerkannter Ausbildungsberuf angeboten. In ihm vereinen sich die Berufsbilder der Bürokaufleute sowie der Kaufleute und Fachangestellten für Bürokommunikation. Das bedeutet, dass Kaufleute für Büromanagement alle Aufgaben übernehmen, die zuvor auf diese drei Berufsbilder verteilt waren. Darunter fallen vor allem organisatorische und verwaltende Arbeiten, die das Funktionieren eines Betriebs gewährleisten.

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Aufgaben einer Kauffrau für Büromanagement:

Aufgaben von Kaufleuten im Büromanagement

Aufgaben von Kaufleuten im Büromanagement

Im Büromanagement erwarten Sie unterschiedliche organisatorische und verwalte Aufgaben. Das bedeutet, dass Sie Besprechungen, Termine, Tagungen, Seminare und Reisen koordinieren. Zudem sollten Sie einen Überblick über relevante Zahlen und Daten haben. Hierzu gehören – je nach Einsatzgebiet Ihrer Fähigkeiten – Löhne, Gehälter, Rechnungen und Fristen. Dabei bilden Sie stets die kommunikative Schnittstelle des Betriebs. Denn Sie sind in den meisten Fällen erster Ansprechpartner für Mitarbeiter und Kunden. Dadurch bilden Sie den Dreh- und Angelpunkt des Unternehmens. Aus diesen Aufgaben geht hervor, dass Kaufleute für Büromanagement für das reibungslose Funktionieren betrieblicher Abläufe nicht wegzudenken sind.

 

Fazit

Mit einer Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement erhalten Sie gute Chancen für eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt. Diese Maßnahme bietet Ihnen eine Umschulung mit abwechslungsreichen Inhalten, die Sie sowohl theoretisch als auch praktisch erlernen. Nach der erfolgreichen Absolvierung des Kurses stehen Ihnen alle Türen offen. Wir vom Mitteldeutschen Institut in Suhl unterstützen Sie dabei mit unserem Präsenzunterricht vor Ort, der Option zum Mehrfachabschluss, unserem Zusatzangebot sowie der Zusammenarbeit mit unserem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben oder Sie mehr zu unserem Umschulungsangebot zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement wissen möchten, melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne umfassend und geben Ihnen sämtliche Informationen zum Ablauf, den Voraussetzungen und vieles mehr der Maßnahme. Kontaktieren Sie uns dafür einfach online über unser Anfrageformular oder telefonisch unter der 03681 455143-0.

Wenn Sie diesen Beitrag interessant finden und immer topaktuell über alle Geschehnisse informiert werden möchten, dann vergeben Sie jetzt ein „Gefällt mir“ für die offizielle MIQR Facebookseite. 👍

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,50 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimme(n).

Kursinformationen

Dauer:24 Monate Vollzeit
Einstieg:2 x jährlich
Nächster Start:10. Februar 2021 in Berlin & in Thüringen
11. Februar 2021 in Sachsen
Unterrichtsform:Persönliches Training
(Gruppen-/Frontalunterricht) +
betriebliche Praktika
Weiterbildungsprämie für Sie:1.000 € nach Bestehen einer Zwischenprüfung
1.500 € nach Bestehen der Abschlussprüfung
🖨️ Drucken:PDF zum Kurs - Flyer
Belegbar über:
ArbeitsagenturBundesagentur für Arbeit (Bildungsgutschein)
JobcenterJobcenter (Bildungsgutschein)
Deutsche-RentenversicherungDeutsche Rentenversicherung Bund, Mitteldeutschland & Knappschaft Bahn See
BerufsgenossenschaftenBerufsgenossenschaften
Thueringer-LandesverwaltungsamtThüringer Landesverwaltungsamt (Thüringen)
Kommunaler-Sozialverband-SachsenKommunaler Sozialverband Sachsen (Sachsen)
BundeswehrBundeswehr / Berufsförderungsdienst der Bundeswehr u.a.