Mitteldeutsches Institut| Gesundheit| Ernährung

Heute essen wir besser mal gesund…

denn heute, am 7. März, wird zum 21. Mal bei uns in Deutschland der Tag der gesunden Ernährung begangen.

Seit 2007 wird der Aktionstag jährlich bundesweit initiiert. Nachdem am Aschermittwoch die offizielle Fastenzeit beginnt, liegt dieser Tag perfekt, um auf die Thematik des gesunden und ausgewogenen Essens aufmerksam zu machen und sie fest in das öffentliche Bewusstsein zu integrieren.

Gesunde Lebensmittel, in Verbindung mit mehr Bewegung, können die Lebensqualität wieder deutlich steigern, Schmerzen verringern oder gar ganz verschwinden lassen. Sie erhalten die Bewegungsfreiheit und die Lebensfreude. Kurz und knapp: Bewusstes Leben und bewusste Ernährung führen zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Die Gesellschaft soll sich durch diesen Tag  wieder bewusst werden, dass sich durch die Aufnahme von Lebensmitteln und Wasser oder ungesüßten Getränken, nicht nur das körperliche, sondern auch das soziale, physiologische und geistige Wohlbefinden steuern lässt.

Das Mitteldeutsche Institut setzt sich ganzjährig für die Gesundheitsprävention der Mitarbeiter und Teilnehmer ein. Neben Workshops (z.B. „Rückengesundheit und aktive Regeneration“) fließen Aufklärungsgespräche zur gesunden Ernährung oder das gemeinsame Erstellen eines Ernährungsplans in den normalen Alltag mit ein.

Zudem unterstützen wir das Gesundheitsmanagement des Deutschen Instituts für betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsentwicklung.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).